Hamburg - Der Hamburger SV reist ohne Ruud van Nistelrooy und Collin Benjamin zum Pokalspiel nach Frankfurt. Marcell Jansen steht hingegen trotz Zehenbruchs zur Verfügung.

Der Ausfall von van Nistelrooy war bereits nach dem Bundesligaspiel gegen Bayern München befürchtet worden. Aus diesem trug der Niederländer eine schmerzhafte Oberschenkelprellung davon. Nun bestätigte sich dies und van Nistelrooy blieb in Hamburg. Etwas überraschend kam hingegen das Aus für Benjamin. Die Prellung unterhalb des Knies, die den Namibier bereits vor dem Bayern-Spiel Schmerzen bereitete, hat sich verschlimmert und lässt einen Einsatz bei der Eintracht nicht zu. Marcell Jansen beißt hingegen auf die Zähne. Zwar laboriert der Linksverteidiger an einem Bruch des kleinen Zehs, doch die nötigen Schmerzmittel sollen ihn über die 90 Minuten oder mehr in der Commerbank Arena bringen.