Der Hamburger SV kooperiert in Zukunft mit dem südkoreanischen Fußballverband (KFA).

Zum offiziellen Startschuss der Partnerschaft begrüßte Sportchef Dietmar Beiersdorfer am Dienstag (19. August 2008) den Generalkonsul der Republik Korea Hee-Teck Kim im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten in Norderstedt.

Beiersdorfer "glücklich und stolz"

Im Rahmen der Präsentation wurden die drei südkoreanischen U16-Nationalspieler Min Hyeok Kim (geboren am 27. Februar 1992), Jong Pil Kim (geboren am 9. März 1992) und Son Heung Min (geboren am 08. Juli 1992) vorgestellt, die in der kommenden Saison die B-Junioren des HSV verstärken sollen.

"Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, dass wir diese Kooperation starten. Ähnliche Projekte liefen bereits in anderen Ländern, doch der HSV ist der erste Club in Deutschland, der diese Form der Zusammenarbeit startet", sagte Beiersdorfer.

Auch der Generalkonsul freute sich über den Startschuss: "Ich begrüße die drei Spieler ganz herzlich in Hamburg und bin mir sicher, dass es eine große Gelegenheit ist, den sportlichen Austausch zu finden und zu festigen", so Hee-Teck Kim.