Bremen - Welche Profis sind bei den Mitspielern im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) im Moment besonders beliebt und steigen in ihrem Marktwert? Und welche Akteure werden aktuell mehrheitlich verkauft und sinken im Preis?

Diese für die Manager wichtigen Fragen werden seit diesem Sommer mit der Hot & Cold-Liste auf der Startseite des OBM beantwortet. In der Liste werden links die zehn Profis angezeigt, deren Transferwert am meisten gestiegen ist und rechts daneben stehen die zehn "Absteiger" der Woche.

Käufe und Verkäufe bestimmen Marktwert

Die Ermittlung des Transferwertes im OBM erfolgt - wie in der Marktwirtschaft üblich - durch Angebot und Nachfrage. Vereinfacht gesagt: Diejenigen Spieler, die häufiger gekauft als verkauft werden, steigen im Wert. Während diejenigen im Wert sinken, die mehrheitlich abgestoßen werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Handelsvolumen. Spieler, die nur selten gehandelt werden, sinken langsam in ihrem Wert.

Die Hot & Cold-Liste bildet diese Entwicklungen des OBM-Transfermarkts ab. Wer einen seiner Spieler im Cold-Bereich mit den sinkenden Marktwerten sieht, sollte sich über mögliche Gründe informieren. Häufig landen dort Profis, die längerfristig verletzt ausfallen, die in den Planungen des realen Vereinstrainers keine Rolle spielen oder bei denen es Gerüchte gibt, dass ein Wechsel in eine andere Liga bevorsteht. Auch ein Formtief oder ein mittelfristig absehbares Karriereende kann zu fallenden Kursen führen.

Götze ist der Shootingstar auf dem Transfermarkt

Die Spieler im Hot-Bereich sind häufig die Shootingstars der Liga. Profis, die für vergleichsweise geringe Grundpreise auf den OBM-Markt kamen und die großes Potenzial versprechen, tummeln sich in der Regel hier auf den ersten Plätzen. Seit Wochen ist Mario Götze von Borussia Dortmund einer der Spieler, der die größten Zuwächse beim Marktwert verzeichnen kann.

Bei seiner Aufnahme im OBM war er für einen niedrigen sechsstelligen Betrag zu erwerben. Seine Leistungen und sein großartiges Talent haben seinen Preis in wenigen Monaten auf über 4,5 Millionen Euro im Spiel schnellen lassen. Schon mehr als 20.000 OBM-Trainer haben den BVB-Youngster verpflichtet – Tendenz weiter steigend.

Viele Jungprofis mit Marktwertpotenzial

Neben Götze sollten die OBM-Mitspieler aktuell die Entwicklung der Torhüter Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach, Ron-Robert Zieler (Hannover 96) sowie des Abwehrspielers Philipp Wollscheid (1. FC Nürnberg) und von Angreifer Mohammed Abdellaoue (Hannover 96) im Auge haben. Diese Profis sind im Moment für vergleichsweise geringes Geld zu haben und versprechen großes Steigerungspotenzial.

Der Blick auf die Hot & Cold-Liste gehört für jeden OBM-Mitspieler, der die Entwicklung des Kaderwertes seines Teams im Auge hat, zum Pflichtprogramm.

OBM-Redaktion

Hier geht's zum Offiziellen Bundesliga Manager!