Gelsenkirchen - Bei der Übungseinheit am Sonntagmorgen (23. Januar) herrschte nach dem 1:0-Auswärtssieg bei Hannover 96 gute Stimmung beim FC Schalke 04.

Tim Hoogland war aber noch aus einem anderen Grund bester Laune. Der Rechtsverteidiger feierte nach monatelanger Zwangspause sein Comeback im Mannschaftstraining.

Der 25-Jährige, der im Sommer vom 1. FSV Mainz 05 zurück ins Berger Feld gewechselt war, kämpfte zuletzt mit einer hartnäckigen Knieblessur sowie mit Bauchspeicheldrüsen-Problemen. Für den FC Schalke 04 konnte Hoogland deshalb in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestreiten.