Profi, Sportdirektor, Trainer - Holger Stanislawski hat im Profifußball schon alle Jobs gemacht. Heute ist er Mitinhaber eines Supermarktes
Profi, Sportdirektor, Trainer - Holger Stanislawski hat im Profifußball schon alle Jobs gemacht. Heute ist er Mitinhaber eines Supermarktes
Bundesliga

"Klopp ist noch immer der Richtige beim BVB"

Hamburg - Von der Trainerbank an die Wursttheke: Ganz so plakativ ist der Jobwechsel von Holger Stanislawski dann doch nicht verlaufen. Vielmehr ist der ehemalige Trainer des FC St. Pauli, TSV 1899 Hoffenheim und 1. FC Köln geschäftsführender Mitinhaber eines Einkaufszentrums einer großen Supermarkt-Kette.

"Hoffenheims Entwicklung ist absolut positiv"

Im ersten Teil des großen Interviews mit bundesliga.de spricht der gebürtige Hamburger über die Parallelen zwischen den auf den ersten Blick so verschiedenen Jobs, seine Ex-Clubs Hoffenheim und Köln sowie die Situation bei Borussia Dortmund.

bundesliga.de: Herr Stanislawski, die Vorweihnachtszeit ist für Fußballer oft besonders stressig, weil englische Wochen anstehen; in Ihrem neuen Job dürfte das aber kaum anders sein...

Holger Stanislawski: Sie haben völlig Recht, das ist hier genau so. Die Monate November und Dezember sind neben der Osterzeit die Top-Monate, was den Umsatz, aber auch, was die Arbeit betrifft - wobei ich Stress nicht grundsätzlich als negativ ansehe.