Noch sieben Spiele - noch je sieben Mal 90 Minuten - dann wissen die 18 Bundesligisten, ob sie ihre Saisonziele erreicht haben.

Die Titelfrage wird genauso beantwortet wie das Rennen um die internationalen Plätze. Auch zwei Absteiger werden bittere Gewissheit haben. Für einen Club gibt es zumindest die Option "Relegationsspiel".

Welche Spieler sind besonders wertvoll?

Die Clubs ziehen im Schlusspurt der Saison alle Register. Trainingslager, Testspiele, Taktik- und Personalwechsel. Die Spieler, die in dieser Phase der Saison besonders gut in Form sind, haben ihren Platz im Team sicher. Sie sind aus ihren Mannschaften nicht mehr wegzudenken.

bundesliga.de hat mithilfe der Datenbank die Hoffnungsträger aller 18 Clubs zusammengestellt. Welcher Spieler ist besonders wertvoll? Wer übernimmt Verantwortung? Hier finden Sie die Antworten...

Club

Hoffnungsträger

Fakt

VfL Wolfsburg

Edin Dzeko

Er ist mit elf Treffern bester Rückrundenschütze der Bundesliga (Torquote von 1,1 Treffern pro Spiel) und gab 2009 die zweitmeisten Torschüsse aller Akteure ab (39).

 

Bayern München

Franck Ribery

Der Franzose gab drei seiner fünf Torvorlagen 2009. Seine sieben Tore werden ligaweit nur von einem Mittelfeldspieler überboten: Bremens Diego traf zehn Mal.

 

Hamburger SV

Piotr Trochowski

In zwölf seiner 26 Einsätze war der Nationalspieler an mindestens einem Tor der Hamburger beteiligt.

 

Hertha BSC

Jaroslav Drobny

Er wehrte 77,3 Prozent der Schüsse auf sein Tor ab - von den Stammkeepern hat nur ein Torhüter eine bessere Abwehrquote: Schalkes Manuel Neuer mit 77,8 Prozent.

 

VfB Stuttgart

Mario Gomez

Seit Beginn der Saison 2006/07 traf der Nationalspieler in der Bundesliga 48 Mal - das schaffte kein anderer Spieler. Gomez ist in bestechender Form.

 

1899 Hoffenheim

Andreas Beck

Der Neu-Nationalspieler verpasste 2009 noch keine Minute und hatte ligaweit die meisten Ballkontakte in der Rückrunde (877). Der Verteidiger holte einen von drei 1899-Elfmetern in der Rückrunde heraus und legte einen Treffer auf (ein Assist).

 

Schalke 04

Jermaine Jones

Der Mittelfeldspieler war an sechs der letzten neun Schalker Tore unmittelbar beteiligt - zwei Mal traf er selbst, vier Mal legte er auf. Kurios: In den 22 Partien vor dem 6. März hatte er keinen einzigen Scorerpunkt gesammelt.

 

Borussia Dortmund

Alexander Frei

Der Schweizer erzielte 2009 schon sechs Tore und bereitete ein weiteres vor. In der gesamten Hinrunde schaffte Frei nur sechs Scorerpunkte (4 Tore, 2 Assists).

 

Bayer Leverkusen

Patrick Helmes

Der Angreifer hatte in der Rückrunde die meisten Torschüsse (40) und erzielte mit diesen sechs Treffer. Helmes liegt mit 18 Toren auf Platz 2 der Torjägerliste.

 

Werder Bremen

Mesut Özil

Der Youngster gab in der Rückrunde 31 Torschussvorlagen - das ist Ligaspitze. Zwei davon wurden von seinen Mitspielern zu Toren genutzt.

 

1. FC Köln

Faryd Mondragon

Der Kolumbianer hatte die meisten Torschussparaden in der Rückrunde (40). Zudem hat er 2009 eine 100 Prozent Fangquote bei hohen Bällen.

 

Eintracht Frankfurt

Markus Steinhöfer

Der Frankfurter Neuzugang schlug in der Rückrunde ligaweit die meisten Flanken (61), gab vier Assists und erzielte ein Tor selbst.

 

Hannover 96

Arnold Bruggink

Seit der Winterpause gab er sieben Torvorlagen (kein Spieler der Liga mehr, Misimovic auch sieben) und erzielte drei Tore. In der gesamten Hinrunde kam er nur auf drei Scorerpunkte (0 Tore, 3 Assists).

 

VfL Bochum 1848

Stanislav Sestak

Beim Stürmer platzte am letzten Spieltag der (Tor-) Knoten (Drei Tore, in der Rückrunde die meisten Tore beim VfL) und glänzt 2009 mit einer beachtlichen Schussgenauigkeit von 81,8 Prozent - zweithöchster Wert ligaweit.

 

Arminia Bielefeld

Artur Wichniarek

Der Stürmer erzielte 55 Prozent der Tore seines Teams - Ligahöchstwert. Nur fünf Spieler gaben ligaweit mehr Schüsse ab als Artur Wichniarek (80)

 

B. Mönchengladbach

Logan Bailly

Der Belgier hatte die meisten Torschussparaden in der Rückrunde (40) und wehrte 74,1 Prozent der Schüsse auf sein Tor ab. Die Gladbacher Torhüter in der Hinrunde kamen nur auf 63,5 Prozent.

 

Energie Cottbus

Dimitar Rangelov

Der Bulgare traf an den letzten beiden Spieltagen je ein Mal ins Schwarze. Von den zwölf Rückrundentoren der Cottbuser schoss der Stürmer fünf.

 

Karlsruher SC

Sebastian Langkamp

Der Innenverteidiger ist 2009 der beste Zweikämpfer am Ball - 80,7 Prozent der Duelle konnte der Karlsruher für sich entscheiden.