Shinji Okazaki vom VfB Stuttgart ist Japans neuester Export für die Bundesliga
Shinji Okazaki vom VfB Stuttgart ist Japans neuester Export für die Bundesliga
Bundesliga

Hoffnungsträger aus Nippon

München - Shinji Kagawa dominierte mit Borussia Dortmund die Hinserie und wurde zum "Spieler der Hinrunde" gewählt. Makoto Hasebe war einer der Eckpfeiler der Wolfsburger Meistermannschaft und auch Atsuto Uchida ist mittlerweile aus der Mannschaft von Schalke 04 kaum mehr wegzudenken. Jetzt mischt mit Shinji Okazaki der nächste Japaner die Bundesliga auf.

Der wuchtige Angreifer stand seit seiner Freigabe in jedem Spiel des VfB Stuttgart in der Startelf, konnte sich durch starke Leistungen festspielen und hat, gemeinsam mit Neuzugang Tamas Hajnal, für eine absolute Belebung der VfB-Offensive gesorgt. Auch dank Okazaki haben die Schwaben endlich den Sprung von den Abstiegsrängen geschafft.

Doch wer ist Shinji Okazaki? bundesliga.de beleuchtet den Werdegang des japanischen Angreifers und nennt zehn Fakten über Stuttgarts Hoffnungsträger mit der Nummer 31.