Hoffenheim schafft es mit defensiv orientierter Spielweise auch gegen Schalke nicht, genügend Durchschlagskraft im Angriff zu entwickeln - © imago / 22199919
Hoffenheim schafft es mit defensiv orientierter Spielweise auch gegen Schalke nicht, genügend Durchschlagskraft im Angriff zu entwickeln - © imago / 22199919
Bundesliga

Hoffnung für die TSG Hoffenheim in der Rückrunde

Gelsenkirchen - Die Tabelle wird man sich in Hoffenheim garantiert nicht in den Weihnachtsbaum hängen - die TSG 1899 Hoffenheim überwintert als Tabellenletzter. Und doch soll gerade die letzte Niederlage auf Schalke Mut machen für die Rückrunde. "Auf dem Spiel können wir aufbauen. Ich bin überzeugt, dass wir da rauskommen", lässt Sebastian Rudy keinen Zweifel aufkommen.

TSG mit verbesserter Defensive

Schon unmittelbar nach Abpfiff der Partie in Gelsenkirchen hatten sich die Spieler trotz der 0:1-Niederlage kämpferisch und selbstbewusst präsentiert. Keine hängenden Köpfe, kein frustrierter Blick zurück. "Wir haben gegen einen Champions-League-Gegner gespielt und konnten mithalten. Das macht Mut. Mit der Leidenschaft kommen wir da unten raus", stellte Tobias Strobl nicht unzufrieden fest. Torhüter Oliver Baumann sah es ähnlich: "Wir haben viel Aufwand betrieben, das nehmen wir mit in die Pause. Solche Spiele müssen und werden wir in der Rückrunde gewinnen."