Alle Fans von Werder Bremen müssen sich weiter auf die Rückkehr von Claudio Pizarro ins Mannschaftstraining der "Grün-Weißen" gedulden.

Wie Cheftrainer Thomas Schaaf am Donnerstag auf der Pressekonferenz bekannt gab, kann der Stürmer weiterhin nicht mit dem Team trainieren. Der Bremer Coach hegt allerdings die Hoffnung, Pizarro für den Frankfurt-Kader berufen zu können. "Im Vergleich zum Vortag ist es bei Claudio besser geworden. Wir hoffen, dass er morgen ein Lauftraining absolvieren kann, sodass die Chance besteht, dass er Samstag dabei sein kann."

Duo wohl einsatzbereit

Ein anderer Stürmer kehrte nach hartnäckiger Grippe zurück auf den Platz - Hugo Almeida. Nach drei Tagen Trainingspause, stellt der Portugiese somit auch für den Samstag eine weitere Option dar.

Gute Nachrichten gibt es auch von Per Mertesacker zu berichten. "Ihm geht es erheblich besser", so Schaaf, der die Rückkehr des Nationalspielers ankündigte: "Per absolviert heute ein Lauftraining und wird spätestens morgen auch wieder mit dem Team trainieren können." Definitiv nicht zur Verfügung stehen den "Grün-Weißen" Phillip Bargfrede und Sebastian Boenisch.