Mit 2:3 verlor 1899 Hoffenheim sein Testspiel am Montag gegen den Regionalligisten VfR Aalen. Joseph Mensah und zwei Mal Alexander Zimmermann waren für die Gäste erfolgreich. Bei 1899 trafen Franco Zuculini und Demba Ba.

Nach 20. Minuten führten die Gäste bereits mit 2:0. Nach Flanken von Dausch waren Mensah (15.) und Zimmermann (20.) in der Mitte völlig frei und konnten die Treffer erzielen.

Neuzugang trifft

Die Hoffenheimer kamen in der Folge zu einigen Chancen durch Wellington und Vukcevic, doch die 500 Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion mussten bis zur 28.Minute warten bis sie einen Treffer ihrer Mannschaft bejubeln konnten.

Neuzugang Franco Zuculini traf aus der Distanz (28.). Sieben Minuten nach der Pause gelang Demba Ba nach einem Fehler von Aalens Schlussmann Jurkovic der 2:2 Ausgleich. Doch nur drei Minuten später war es erneut Zimmermann der nach toller Kombination mit Mensah den 3:2 Endstand besorgte(55.).

"Wir haben richtig schlecht gespielt heute"

Die dickste Möglichkeit vergab Marco Terrazzino kurz vor Ende der Partie. Hoffenheims Kapitän Per Nilsson fand klare Worte "Wir haben richtig schlecht gespielt heute." Auch Trainer Ralf Rangnick war nicht mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden "Wir haben heute keine gute Leistung gezeigt. Wir standen immer viel zu weit vom Gegenspieler entfernt. Es war eine katastrophale Leistung."

Aalens Trainer Rainer Scharinger war mit der Leistung seiner Mannen zufrieden "Die Jungs haben eine gute Partie gezeigt und haben vor allem an die letzten Leistungen angeknüpft." Mit Adinho auf der linken Außenverteidigerposition kam ein 19-Jähriger Testspieler bei 1899 zum Einsatz.