Hoffenheim - Takashi Usami verstärkt in der neuen Saison 1899 Hoffenheim. Der bei Gamba Osaka in der J. League unter Vertrag stehende Japaner kommt auf Leihbasis für zunächst ein Jahr in den Kraichgau. 1899 sicherte sich zudem eine Kaufoption für den japanischen Nationalspieler.

Der 20-Jährige stand zuletzt, ebenfalls im Rahmen eines Leihgeschäfts, im Kader des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München. Trainer Markus Babbel äußerte sich erfreut: "Mit Takashi Usami werden wir in der Offensive variabler sein. Er ist ehrgeizig, sehr wendig und schnell, technisch stark und hat einen guten Abschluss. Wir freuen uns auf ihn."

Möchte mich in der Bundesliga durchsetzen"



Usami sagte zu seinem Engagement im Kraichgau: "Ich möchte mich in der Bundesliga durchsetzen. Das geht nur über Einsätze. Bei der TSG erhoffe ich mir durch gute Trainingsleistungen diese Einsätze zu verdienen und mit dem Club den größtmöglichen Erfolg zu haben."

Usami schrieb in seiner Heimat Geschichte, als er 2009 im Alter von 17 Jahren und 14 Tagen als bislang jüngster Spieler sein Debüt in der SFC Champions League, dem asiatischen Pendant zur UEFA Champions League, gab. Kurz darauf folgte sein Debüt in der J. League, in welcher er 2010 zum besten jungen Spieler gewählt wurde.

Im Sommer 2011 folgte der Wechsel zum FC Bayern. Neben drei Einsätzen in der Bundesliga, einem im DFB Pokal sowie einem Auftritt in der UEFA Champions League kann Usami 18 Spiele in der zweiten Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Süd (6 Tore) vorweisen. Bei der japanischen Nationalmannschaft durchlief Usami zunächst die Jugendauswahl Mannschaften U16-U19, bevor er 2011 erstmals in den Kader der japanischen A-Nationalmannschaft berufen wurde.