1899 Hoffenheim hat kurz vor Ende der Transferperiode mit dem finnischen Verteidiger Jukka Raitala einen weite­ren Spieler unter Vertrag genommen. Der 20-jährige U21-Nationalspieler wird vorerst für ein Jahr vom finnischen Erstligisten HJK Helsinki ausgeliehen, zudem sicherte sich Hoffenheim eine Kauf-Option am Ende der Saison.

Der Verteidiger machte zuletzt bei der U21-EM auch international auf sich aufmerksam. Im Feb­ruar 2009 gab Raitala sein Debut in der finnischen A-Nationalmannschaft gegen Japan.

"Interessieren uns für ihn seit Sommer 2008"

Der bei Kerava Pallo-75 in Finnland groß gewordene Finne wechselte mit 17 Jahren zum Spitzenklub HJK Helsinki, wo er bereits nach einem Jahr in der Jugend zur zweiten Mannschaft wechselte und im April sein 2007 seinen Einstand bei den Pro­fis gegen AC Oulu gab.

Manager Jan Schindelmeiser: "Für Jukka interessieren wir uns bereits seit Sommer 2008. Er kann beide Außenpositionen in der Abwehr spielen. Seine sehr guten Leistungen bei der U21-Europameisterschaft haben uns nicht überrascht. Wir werden ihm die nötige Zeit geben, bei uns Fuß zu fassen."

Ab 10. September im Mannschaftstraining

Raitala selbst ist ebenfalls glücklich: "Meine Eindrücke in Hoffenheim haben nur das bestätigt, was mir im Vorfeld bereits über den Verein mitgeteilt wurde. Ich freue mich, dass mir dieses Vertrauen entgegen gebracht wird und bin mir sicher, mit Hoffenheim einen weiteren wichtigen Schritt in meiner Entwicklung machen zu können."

Jukka Raitala reiste nach seiner Vertragsunterschrift weiter zur finnischen U21-Nationalmannschaft und wird vo­raussichtlich ab 10. September mit der Mannschaft in Hoffenheim trainieren.