Frankfurt am Main - Der Schalke 04 muss nur im Spiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag auf Kapitän Benedikt Höwedes verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Abwehrchef der Königsblauen am Montag wegen "eines unsportlichen Verhaltens" für ein Meisterschaftsspiel.

Höwedes hatte in der 14. Minute des Spiels bei Hannover 96 (1:2) am vergangenen Samstag von Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.