Gelsenkirchen - Beim Bundesliga-Heimspiel am vergangenen Samstag gegen den VfB Stuttgart hatte Benedikt Höwedes in einem unglücklichen Zusammenprall mit Marco Höger einen dreifachen Jochbeinbruch erlitten.

Nun konnte der notwendige medizinische Eingriff vollzogen werden: Höwedes wurde am Montag in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen operiert. Den erfolgreichen Eingriff führte Professor Harald Eufinger durch.

Sobald es die durch den Zusammenprall entstandene Schwellung in der rechten Gesichtshälfte zulässt, wird der Kapitän des FC Schalke 04 eine Gesichtsmaske erhalten. Danach wird sich rasch entscheiden, wann Höwedes wieder in den Trainings- bzw. Spielbetrieb zurückkehren kann.