Der 1. FC Köln gewann noch nie so hoch beim rheinischen Rivalen
Der 1. FC Köln gewann noch nie so hoch beim rheinischen Rivalen
Bundesliga

Historischer FC-Sieg

Leverkusen - Köln feierte seinen höchsten Sieg in Leverkusen überhaupt - mit drei Toren Differenz hatte der FC beim Nachbarn noch nie gewonnen.

    Nach zuvor neun ungeschlagenen Heimspielen musste Leverkusen erstmals seit Januar wieder eine Niederlage in der heimischen BayArena hinnehmen.

    Der 1. FC Köln feierte in dieser Spielzeit schon genauso viele Auswärtssiege (zwei) wie in der kompletten Vorsaison.

    Lukas Podolski schnürte erstmals seit Mai 2008 auswärts einen Doppelpack.

    Milivoje Novakovic bereitete erstmals in seiner Bundesliga-Karriere drei Tore in einem Spiel vor.

    Podolski lief erstmals in dieser Saison über zehn km (und dann gleich 11,1) – nur die beiden Sechser Jajalo und Riether brachten es beim FC auf eine höhere Laufleistung.

    In seinen ersten vier Bundesliga-Spielen kassierte Bernd Leno nur einen Gegentreffer, nun gleich vier in einer Partie.

    Michael Ballack war zum Zeitpunkt seiner Auswechslung so viel gelaufen wie kein anderer Spieler (7,3 km) – allerdings kam er kein einziges Mal zum Torschuss.

    Andre Schürrle kassierte den ersten Platzverweis seiner Profi-Karriere.

    Ammar Jemal feierte sein Bundesliga-Debüt - er ist der erste Tunesier in Kölns Bundesliga-Geschichte.