Die BVB-Innenverteidigung um Mats Hummels (r.) und Neven Subotic kassierte in der Hinrunde nur 19 Gegentore
Die BVB-Innenverteidigung um Mats Hummels (r.) und Neven Subotic kassierte in der Hinrunde nur 19 Gegentore
Bundesliga

Hiobsbotschaft für den BVB

Innenverteidiger Mats Hummels von Borussia Dortmund hat sich beim Hallenturnier am Sonntag in der Westfalenhalle einen Teilriss des Innen- und des Außenbandes im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Das ist das Ergebnis der Kernspin-Untersuchung, die Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am Montag (5. Januar) in der BG Unfallklinik in Duisburg durchführte.

Dem 20-jährigen Abwehrspieler wurde ein Gipsverband angelegt.

Dr. Braun geht davon aus, dass Mats Hummels in sechs Wochen wieder spielen kann.