Es sollte eine großartige Saison werden in Köln, denn schließlich war ER wieder zuhause: Lukas Podolski. "Prinz Poldi" war nach dem dreijährigen Abstecher zu den Münchener Bayern wieder in der Domstadt, wo er einst einst für Furore gesorgt hatte und sogar zum Nationalspieler aufgestiegen war. Dementsprechend groß waren die Erwartungen an den Rückkehrer.

Die Hoffnung auf eine starke Saison des FC wurde unter den Fans weiter gesteigert, als Mittelfeldstratege Maniche von Atletico Madrid an den Rhein wechselte.

Mit dem Portugiesen und seinem Landmann Petit sowie Abwehr-Ass Pedro Geromel und der Sturmabteilung um Podolski und Milivoje Novakovic schien der Club gut aufgestellt und in der Lage, in die obere Tabellenhälfte zu klettern. Doch daraus wurde nichts.

Podolski erzielte immerhin im fünften Spiel seinen ersten Treffer für die "Geißböcke", doch schon zu diesem Zeitpunkt fiel auf, dass das Zusammenspiel der Akteure nicht so harmonierte wie gewünscht. Am Ende verpassten die Kölner zwar den Sprung nach oben, mussten aber auch nie ernsthaft um den Klassenerhalt bangen.


bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten zur Mannschaft und Saison des 1. FC Köln:

  • Der Dauerbrenner: Torwart Faryd Mondragon stand beim FC in der Saison am längsten auf dem Platz (2.880 Minuten).

  • Die "Kanone": Mit sechs Treffern führte Milivoje Novakovic die interne Torschützenliste an.

  • Der Kreative: Lukas Podolski wurde mit vier Assists bester Vorbereiter der "Geißböcke".

  • Der Kämpfer: Bester Zweikämpfer war Pedro Geromel, der 62,8 Prozent seiner Duelle gewann.

  • Der Pechvogel: Lukas Podolski war mit vier Aluminiumtreffern der große Unglücksrabe beim FC.

  • Das "Küken": Reinhold Yabo, 18 Jahre alt (10. Februar 1992), ist der jüngste eingesetzte FC-Spieler.

  • Der Oldie: Dauerbrenner Faryd Mondragon (21. Juni 1971) war zugleich auch der älteste Profi auf dem Platz.

  • Die Joker: Chihi, Freis, Sanou waren je ein Mal nach Einwechslung erfolgreich.

  • "Küken"-Elf: Mit 26 Jahren und 185 Tagen waren die "Geißböcke" am 15. Spieltag am jüngsten.

  • Oldie-Elf: Fast 30 Jahre alt - 29 Jahre und 96 Tage - war die Elf am 33. Spieltag.

  • Eingesetzte Spieler: Trainer Zvonimir Soldo setzte insgesamt 26 Spieler ein.

  • Tore pro Spiel: Pro Spiel erzielten die Kölner fast genau ein Tor - 0,97.

  • Hinrundenplatz: Nach der Hinrunde waren die Domstädter auf Platz 12.

  • Rückrundenplatz: In der Rückrunde sprang der 11. Rang heraus.


    Hier geht's zur Übersichtsseite für die Vereine der Bundesliga!