Köln - Bayerns Angreifer Mario Götze wird in der Hinrunde aller Voraussicht nach nicht mehr ins Geschehen eingreifen können. Der 23-Jährige verletzte sich im Länderspiel in Irland im Adduktorenbereich und muss längere Zeit pausieren.

Wie der FC Bayern München heute bekannt gab muss Mario Götze zwischen zehn und zwölf Wochen aussetzen. Damit ist ein weiterer Einsatz in der Hinrunde wohl ausgeschlossen. Der Angreifer der Bayern musste im Länderspiel der Deutschen Nationalmannschaft in Irland bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Eine Untersuchung am Freitag ergab nun, dass Götze einen Muskelsehnenausriss im Adduktorenbereich erlitt. Götze meldete sich am Freitagabend über seinen Twitter-Account und gab sich kämpferisch.

Bayern-Kollegen schicken Genesungswünsche

Einige Spiele vom FC Bayern wünschten ihrem Teamkollegen über die sozialen Medien alles Gute und eine schnelle Genesung. Douglas Costa meldete sich von der brasilianischen Nationalmannschaft aus, David Alaba wünscht auf Englisch nur das Beste. Die Teamkollegen Holger Badstuber und Sebastian Rode twitterten ebenfalls gute Wünsche.

Der FC Bayern bestätigte den Ausfall per Tweet

Und auch die Nationalmannschaft wünscht alles Gute