Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat eine weitere wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht: Torhüter Timo Hildebrand verlängert seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre. Die neue Vereinbarung läuft bis zum 30. Juni 2014.

"Timo Hildebrand hat uns in der vergangenen Saison in einer sehr schwierigen Situation geholfen und dabei unter Beweis gestellt, dass man sich bei allen sportlichen Herausforderungen auf ihn verlassen kann", erklärte Horst Heldt, Vorstand Sport und Kommunikation der" Königsblauen".

"Deshalb sind wir glücklich, dass er ebenso wie wir seine Zukunft beim FC Schalke 04 sieht. Mit Ralf Fährmann, Lars Unnerstall und Timo haben wir nun drei Torhüter für die kommende Saison unter Vertrag. Unsere Planungen auf dieser Position sind damit abgeschlossen."

"Sehr froh, Schalker zu bleiben!"



Timo Hildebrand zeigte sich ebenso angetan von der Einigung auf eine längere Zusammenarbeit. "Ich freue mich sehr, dass es für mich bei Schalke 04 weitergeht, denn ich fühle mich sehr wohl hier", sagte der 33-jährige Keeper. "Für mich ist die Verpflichtung im Oktober vergangenen Jahres eine Riesenchance gewesen. Ich bin sehr froh, Schalker zu bleiben!"

Der FC Schalke 04 hatte den damals vereinslosen einstigen Nationaltorhüter am 21. Oktober 2011 verpflichtet, nachdem sich Ralf Fährmann im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Einriss des vorderen Kreuzbandes zugezogen hatte. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Hildebrand sechs Bundesligaspiele und fünf Partien in der Europa League. Im Hinspiel des Europapokal-Viertelfinales gegen den Athletic Club aus Bilbao bedeutete eine Ellbogen-Verletzung das Ende der Saison für ihn.

Timo Hildebrand feierte sein Bundesligadebüt im Trikot des VfB Stuttgart. Mit den Schwaben wurde der 1,86 Meter große Schlussmann 2007 Deutscher Meister. Bei der Weltmeisterschaft 2006 stand Hildebrand als dritter Keeper im Aufgebot der DFB-Elf, die das Turnier auf Rang 3 beendete. Im Jahr 2007 wechselte er zum FC Valencia. Mit dem spanischen Spitzenclub gewann der Torwart den nationalen Pokal. Weitere Stationen waren 1899 Hoffenheim (2009-2010) und Sporting Lissabon (2010-2011).