Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hat den Bundesliga Report 2009 vorgestellt. Jede Woche präsentiert bundesliga.de daraus eine beeindruckende Zahl. Dieses Mal: 1.006!

In der laufenden Saison 2008/2009 stehen bei den 36 Vereinen und Kapitalgesellschaften insgesamt 1.006 Profis unter Vertrag.

In der Bundesliga sind es 511; damit hat die Bundesliga erneut die Grenze von 500 Lizenzspielern überschritten. Das entspricht einer durchschnittlichen Kaderstärke von etwa 28 Spielern.

Die Jungen dürfen ran

Dabei ist auffällig, dass die Clubs immer mehr jungen Spielern, gerade aus dem eigenen Nachwuchs, einen Profivertrag geben. Die jungen Spieler können auch deshalb problemlos eingesetzt werden, weil sie in den Nachwuchsleistungszentren der Clubs hervorragend ausgebildet werden.

Dort werden junge Talente von qualifizierten Trainern auf höhere Aufgaben vorbereitet und bei den ersten Schritten in den Profifußball unterstützt. Der Ausländeranteil in der Bundesliga und in der 2. Bundesliga ist in den vergangenen Jahren relativ stabil geblieben. Aktuell liegt er bei 39 Prozent und hat sich seit der Spielzeit 2004/2005 weiter reduziert.