Deutschland bekommt es in der Qualifikation zur EM 2012 wieder mit Startrainer Guus Hiddink zu tun.

Der Niederländer wird ab dem 1. August dieses Jahres neuer Nationaltrainer beim deutschen Gruppengegner Türkei. Hiddink, dessen Engagement in Russland im Juni 2010 endet, einigte sich mit dem türkischen Verband auf einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf zwei weitere Jahre.

Zwei Niederlagen gegen Deutschland

Hiddink hatte in der WM-Qualifikation mit Russland zwei Mal gegen Deutschland (1:2 und 0:1) den Kürzeren gezogen und war anschließend auch in den Play-offs an Slowenien gescheitert. Bei der EURO 2008 hatte der 63-Jährige noch die Russen ins Halbfinale geführt.

Bis zur Amtsübernahme im August wird Oguz Cetin weiter als Übergangstrainer fungieren. Der bisherige Nationalcoach Fatih Terim, der seit 2005 in der Verantwortung gestanden hatte, trat nach der verpassten WM-Qualifikation zurück.