München - Bayern-Trainer Jupp Heynckes setzt auf eine baldige Rückkehr von Bastian Schweinsteiger. Der Vize-Kapitän könnte schon am Samstag gegen 1899 Hoffenheim wieder ins Aufgebot der Bayern rücken. "Er hat das erste Mal gut mit der Mannschaft trainiert", berichtete Heynckes nach der Einheit am Donnerstagvormittag.

Schweinsteiger habe nach seiner Knöchelverletzung "noch nicht die Sicherheit" und sei "noch nicht in der physischen Verfassung, dass er beginnen kann. Aber ich hoffe, dass er im Kader stehen kann. Er ist auch außerhalb des Platzes eine wichtige Persönlichkeit, die der Mannschaft Impulse geben kann."

Rafinha fehlt, Robben und Badstuber können spielen

Nach guter Hinrunde ist der Rekordmeister in der Bundesliga auf Platz zwei abgerutscht und liegt nun sieben Punkte hinter Titelverteidiger Borussia Dortmund. Zudem droht in der Champions League das Aus im Achtelfinale.

Verzichten muss Heynckes aller Voraussicht nach auf den grippekranken Außenverteidiger Rafinha. Die leicht angeschlagenen Arjen Robben und Holger Badstuber können gegen die vom früheren Münchner Markus Babbel trainierten Kraichgauer auflaufen.