Auch Bayer Leverkusen hat das Training für die kommende Saison aufgenommen. Am Montag (28. Juni) ging es nach rund anderthalb Monaten wieder los. Die Zuschauer begrüßten besonders die zuletzt verletzten Spieler Simon Rolfes und Rene Adler mit lautem Applaus.

Im Fokus standen aber natürlich die Neuzugänge. Hanno Balitsch, Jens Hegeler, Kevin Kampl, Marcel Risse, Sidney Sam und Domagoj Vida drehten zu Beginn der rund 90-minütigen Einheit ihre ersten Runden durch ihr künftiges Heimstadion. Thanos Petsos aus der U 19 hatte einen Tag nach dem Meisterschafts-Endspiel noch frei, dafür wirkte Gastspieler Christoph Siefkes mit.

"Sie haben sich direkt gut eingebracht, aber das ist erst ein erstes Abtasten. Es sind aber alles sehr interessante Spieler", sagte Jupp Heynckes zu seinen neuen Schützlingen und gab zudem bekannt, dass Jens Hegeler den Verein nicht direkt wieder verlassen wird.

Ballack kommt später dazu

Durch die BayArena schwebte natürlich während der gesamten Einheit der Name Michael Ballack. Der spektakulärste Neuzugang war beim ersten Training aber noch nicht anwesend. "Er war heute in München zur Untersuchung und hat seinen Spezialschuh ablegen können. Jetzt reist er zur Nationalmannschaft nach Südafrika. Wir werden telefonieren und den weiteren Ablauf abstimmen. Ich vermag es nicht zu sagen, wann er wieder einsteigen kann. Er wird aber eine Bereicherung für die Liga und ein ganz wertvoller Spieler für uns sein", berichtete Heynckes.

Simon Rolfes absolvierte gemeinsam mit Konditionstrainer Dr. Holger Broich ein individuelles Aufbautraining. Torwart Rene Adler konnte nach auskurierter Rippenbruch-Verletzung problemlos mit Torwarttrainer Rüdiger Vollborn trainieren und will schon bald auch ins Mannschaftstraining einsteigen.

Leistungstests und medizinische Untersuchungen

"Zum Auftakt ist es heute wichtig gewesen, wieder ein Gefühl für den Ball zu bekommen. Ab Mittwoch werden wir dann zwei Mal täglich trainieren. Dann geht es richtig los im taktischen und fußballerischen Bereich", kündigte Trainer Jupp Heynckes an.

Am Dienstag (29. Juni) wird die Mannschaft die alljährlichen Leistungstest in der Sporthochschule Köln und die sportmedizinische Untersuchungen absolvieren.