Ob Lukasz Piszczek am Freitagabend für den BVB auflaufen kann, ist noch offen - © © gettyimages / Simon Hofmann
Ob Lukasz Piszczek am Freitagabend für den BVB auflaufen kann, ist noch offen - © © gettyimages / Simon Hofmann
Bundesliga

Heute in der Bundesliga

Köln - Lukasz Piszczek kehrt leicht verletzt von der polnischen Nationalmannschaft zu Borussia Dortmund zurück. Die News des Tages im Überblick.

BVB: Piszczek verletzt zurück

Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund hat im WM-Qualifikationsspiel Polen gegen Dänemark (3:2) am Samstag eine leichte Knieverletzung erlitten. Der 31 Jahre alte Rechtsverteidiger kehrte deshalb vorzeitig nach Dortmund zurück. "Lukas wäre für das Spiel gegen Armenien am Dienstag nicht rechtzeitig fit", gab ein Sprecher des polnischen Teams am Montag via Twitter bekannt.

Die Verletzung sei aber nicht ernst. Piszczek kehre zurück, um eine nähere Diagnose und weitere Behandlung beim Verein zu ermöglichen. Ob er am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen Hertha BSC auflaufen kann, ist noch offen.

SID

Droby: Keine schnelle Rückkehr

Jaroslav Drobny, Torwart des SV Werder Bremen, muss nach seinem Handbruch 14 Tage lang einen Gips tragen. Eine schnelle Rückkehr ins Tor ist damit vom Tisch. "Ich wollte es probieren, aber bei zwei Knochenbrüchen ist das Risiko einfach zu hoch. Da muss man vorsichtig sein", wird Drobny auf der Homepage des Vereins zitiert.

Hamburg: Wood ist wieder da

Angreifer Bobby Wood hat die Erlaubnis bekommen, vorzeitig vom US-Nationalteam abzureisen und kann sich nun beim Hamburger SV auf das schwere Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr) vorbereiten.

- © imago

Länderspielübersicht

Viele Bundesliga-Profis sind noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Wie haben sie sich geschlagen? bundesliga.de hat alle Spiele in der Übersicht.

>>>Hier geht es zur Länderspiel-Übersicht

Welthundetag

Der 10. Oktober ist Welthundetag. Auch die Bundesliga feiert fleißig mit.