Köln - Die Bundesliga macht Pause, die Clubs aber nicht. Im Training und in Testspielen geht es für die daheimgebliebenen Profis zur Sache. Und einige Clubs nutzen die Zeit auch, um kleinen und großen Fans eine Freude zu machen.

St. Martin beim FCA

Ribery ist optimistisch

Bei bestem Wetter hat der FC Bayern München eine öffentliche Trainingseinheit absolviert. Gute Nachrichten gibt es von Franck Ribery, der sich immer besser fühlt.

Ingolstadt testet

© gettyimages / Koepsel

Ralph Hasenhüttl und sein FC Ingolstadt 04 bestreiten am Abend ein Testspiel beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Für den Aufsteiger eine gute Gelegenheit, den Rhythmus nicht zu verlieren, schließlich läuft die Saison bis jetzt nach den Vorstellungen der Schanzer (Formcheck: Der FC Ingolstadt unter der Lupe). Wann und wo in der Länderspielpause sonst noch getestet wird, erfahren Sie in unserer Testspiel-Übersicht.

Soziales Engagement

Einige Bundesliga-Clubs nutzen den etwas lockereren Trainingsplan, um sich sozial zu engagieren:

Training in Kleingruppen

Wie immer, wenn die Nationalmannschaften ihre Spieler rufen: Auf den Trainingsplätzen der Bundesligisten wird vornehmlich in Kleingruppen trainiert.