Köln - Der vierte Spieltag steht kurz bevor, bereits Morgenabend geht es mit der Partie Borussia Mönchengladbach gegen den Hamburger SV weiter. Die Spieler bereiten sich im Training auf die bevorstehenden Aufgaben vor, die Trainer erklären in ihren Pressekonferenzen, wie sie an diesem Wochenende die drei Punkte einfahren wollen. Alles was heute in der Bundesliga passiert, gibt es hier im Überblick.

Wieder am Ball

Holger Badstuber arbeitet an seinem nächsten Comeback beim FC Bayern. Der Innenverteidiger darf endlich wieder auf den Platz und mit dem Ball arbeiten. Viel Erfolg!

Fans dabei

Erstmals in dieser Saison lässt der BVB seine Fans beim Training zuschauen. Die Spieler sind locker, zaubern beim Warmmachen.

Ab auf den Platz

Gerade vorgestellt, jetzt erstmals im Training. Kingsley Coman trainiert bei den Bayern mit.

Hasenhüttl erwartet enges Spiel

Aufsteiger FC Ingolstadt empfängt den Vizemeister aus Wolfsburg. Coach Ralph Hasenhüttl glaubt fest an seine Mannschaft: "Es wird ein super interessantes Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich überhaupt nichts schenken werden!" Hoffnung machen ihm auch seine drei erfolgreichen österreichischen Nationalspieler. "Ich freue mich für unsere Österreicher. Es gibt nichts Schöneres im Sport als Erfolgserlebnisse!"

Großer Gegner

Aufsteiger SV Darmstadt 98 bleibt auch nach drei Remis weiter bescheiden. Coach Dirk Schuster hat vor dem kommenden Gegner Bayer 04 Leverkusen enormen Respekt: "Bayer hat unglaubliche Qualität und jeder erwartet einen Heimsieg. Dennoch fahren wir mit durchaus breiter Brust nach Leverkusen. Wollen uns nicht nur einbetonieren, sondern versuchen mutig nach vorne zu spielen."

Coman vorgestellt

Die Bayern präsentieren ihren neusten Zugang: Kingsley Coman. "Bei meiner Ankunft, habe ich gesehen, was für ein großartiger Club das ist. Ich fühle mich sehr willkommen und gut aufgehoben. Der FC Bayern ist ein Club, der zu meinem Spielstil passt und schon viel gewonnen hat", sagt er selbst. Sportvorstand Matthias Sammer sagt: "Er ist schnell, beweglich, technisch gut, spielintelligent. Voraussetzungen, die für unsere Mannschaft sehr interessant sind."

Schockmoment

Kurzer Aufregen bei den Knappen. Weltmeister Benedikt Höwedes, gerade erst nach langer Verletzungspause wieder ins Training zurückgekehrt, geht zu Boden. Aber wohl halb so schlimm.

Aufwind

VfB-Coach Alexander Zorniger freut sich über die EM-Qualifikation Österreichs - vor allem, weil sein Torjäger Martin Harnik getroffen hat. Trotz bisher Null Punkten glaubt er an einen Erfolg: "Wir analysieren die Situation. Aber wir sind weit davon entfernt, jetzt alles in Frage zu stellen."

Vollgas

Pal Dardai freut sich auf das Spiel gegen den VfB: "Wir haben gezeigt, dass wir Fußball spielen können. Werden vorbereitet sein, müssen mal nach einer Führung nachlegen." Erstmals dabei ist der neue Torjäger Vedad Ibisevic. Ob er spielt, steht aber noch nicht fest: "Vedad muss noch ankommen. Wenn es mit Salomon Kalou im Training passt, können sie mal zusammen spielen."

Fotoshooting

Die Neuen müssen ran. Damit es auch Bilder im richtigen Trikot gibt...

Große Aufgabe

Hannover 96 empfängt den BVB. 96-Coach Michael Frontzeck möchte die Punkte gerne zuhause behalten, aber das wird nicht einfach: "Dortmund ist fantastisch in die Saison gestartet. Das ist eine herausragende Mannschaft. Dortmund ist eine dominant spielende Mannschaft. Sie spielen sehr hoch, ähnlich wie Leverkusen. Der BVB zeigt kaum Schwächen. Es liegt an uns, diese aufzuzeigen."

Abfahrt zum Spiel

Der HSV macht sich auf die Reise in den Westen. Morgen steht das Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach an.

Großer Respekt

Der Vizemeister trifft auf den Aufsteiger. Dennoch wird Wolfsburgs Coach Dieter Hecking den FC Ingolstadt nicht unterschätzen: "Ingolstadt ist ein Team, das läuferisch und kämpferisch alles investiert. Sie schwimmen auf einer Euphoriewelle."

Erstmals dabei

Schalke freut sich über seinen Neuzugang Pierre-Emile Höjbjerg. Der Däne trainiert erstmals bei den Knappen.

Stranzl dabei

Auch beim Borussia Mönchengladbach ist Pressekonferenz. Coach Lucien Favre verkündet die Rückkehr von Martin Stranzl auf den Platz: "Er wird im Kader stehen und wahrscheinlich spielen. Aber wir dürfen nicht zu viel von ihm erwarten." Vor der Partie gegen den Hamburger SV warnt Favre: "Ich erwarte ein enges Spiel, es wird ein hartes Stück Arbeit."

Stöger tritt vor die Presse

Pressekonferenz beim 1. FC Köln. Coach Peter Stöger hat gute Neuigkeiten: "Wir haben die Pause genutzt, um verletzte Spieler heranzuführen. Bis auf Mavraj sind alle einsatzfähig."

Der Neue ist da!

Am Montag hat er unterschrieben, schon heute steht er vor der Kamera. Werders neuer und alter Superstar Claudio Pizarro beim Fotoshooting. Und der Trainer kommt auch gleich mit.

Werbekick

Auch für die Club-Sponsoren sind die Spieler aktiv. Da wird beim 1. FSV Mainz 05 auch mal ein Möbelhaus zum Fußballplatz umfunktioniert.

Volles Programm

Auch in Bremen steht harte Arbeit an. Am Sonntag muss Werder in Hoffenheim ran. Da soll auch spielerisch einiges besser klappen als zuletzt.

Zielsicher

Da haben die Keeper keine Chance. Die Bayern machen Torschusstraining - und die Stars treffen aus allen Rohren.