Bundesligist Hertha BSC feierte am Mittwoch bei der Stadioneröffnung von Zweitligist Union Berlin einen 5:3 (2:1)-Sieg.

Im umgebauten Stadion "An der alten Försterei" trafen im Testspiel Neuzugang Artur Wichniarek (10./24. Minute), Raffael (55.), Valeri Domovchiyski (73.) und Amine Chermiti (82.) auf Seiten von Hertha.

Für die kampfbetont agierenden Hausherren waren Karim Benjamina per "Doppelpack" (14./68) sowie Shergo Biran (90.) erfolgreich.

Der gefoulte Wichniarek verwandelt

Hertha kam besser in die Partie und nach 10 Minuten zum 1:0. Union-Keeper Jan Glinker hatte Artur Wichniarek im Strafraum gelegt, der Pole selbst verwandelte sicher zur Führung. Nach 14 Minuten gelang den Gastgebern der Ausgleich. Benyamina stieg im Hertha-Strafraum am höchsten und köpfte zum 1:1 ein.

Kurzzeitig verloren die in rot-schwarzen Trikots spielenden Herthaner den Faden, fanden ihn dann aber schnell wieder. Nach einem Traumpass von Pal Dardai und einem präzisen Zuspiel von Lukasz Piszczek sorgte Artur Wichniarek mit seinem zweiten Tor für die erneute Gäste-Führung.

Nach der Halbzeit wechselte Hertha-Trainer Lucien Favre munter durch, und seine Mannschaft blieb erfolgreich. Nach einem erneut schön anzusehenen Spielzug legte Wichniarek in die Mitte auf Sturmkollege Raffael, der nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte - 3:1 (54.).

Umbau durch die Fans

Bei den "Eisernen" keimte noch einmal Hoffnung auf, als erneut Benyamina per Kopf erfolgreich war (68.). Die Köpenicker Freude währte allerdings nicht lange. Erst traf der eingewechselte Valeri Domovchiyski nach schöner Vorarbeit vom ebenfalls kurz vorher gekommenen Amine Chermiti aus 16 Metern (73.), dann köpfte der Tunesier selbst zum 5:2 ein (82.). Kurz vor dem Ende stellte Biran den 5:3-Endstand her.

Mit der Premiere in der Heimstätte der "Eisernen" endete ein einzigartiges Stadionprojekt in Deutschland. Rund 2000 Fans von Union Berlin hatten sich seit letzten Sommer an den täglichen Umbauarbeiten beteiligt. Alle Helfer erhielten für die Partie gegen den Stadtrivalen Freikarten.

1. FC Union: Glinker - Bemben, Göhlert (46. Biran), Schulz, Parensen - Younga-Mouhani (46. Rauw), Dogan, Gebhardt (46. Peitz), Mattuschka - Sahin (46. Brunnemann), Benyamina

Hertha BSC: Drobny (46. Burchert) - Piszczek (46. Stein), Friedrich (46. von Bergen), Rodnei, Janker - Cicero (76. Perdedaj), Dardai (46. Hartmann), Nicu (61. Lustenberger), Lucio (71. Bigalke) - Raffael (61. Chermiti), Wichniarek (61. Domovchiyski)

Tore: 0:1 Wichniarek (10., FE), 1:1 Benyamina (14.), 1:2 Wichniarek (24.), 1:3 Raffael (54.), 2:3 Benyamina (68.), 2:4 Domovchiyski (73.), 2:5 Chermiti (82.), 3:5 Biran (90.)