Berlin - Allan Rodrigues de Souza – an diesen klangvollen Namen dürfen sich die Fans von Hertha BSC in Zukunft gewöhnen. Der Brasilianer, der in der Vorwoche im Probetraining und im Testspiel gegen Eintracht Braunschweig überzeugte, wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Liverpool an die Spree.

"Wir freuen uns, dass wir einen jungen talentierten Spieler für uns gewonnen haben", sagt Michael Preetz, Geschäftsführer von Hertha BSC. Allan, wie ihn alle nur nennen, spielt im zentralen Mittelfeld. "Ich habe mich auf Anhieb wohl gefühlt bei der Mannschaft und im Verein. Deshalb freue ich mich, für Hertha BSC zu spielen", sagte der U20-Nationalspieler seines Landes, der künftig mit der Rückennummer 20 für die Blau-Weißen auflaufen wird.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Trainer Pál Dárdai begrüßte die Verpflichtung des Linksfußes. "Allan hat eine gute Spielintelligenz und Übersicht. Für sein Alter ist er sehr robust und bissig, außerdem hat er einen guten Schuss", sagte der Coach.

Video: Media Day bei Hertha BSC

Herthas Neuzugang wechselte 2015 aus seiner Heimat von Internacional Porto Alegre auf die Insel nach Liverpool. In der vergangenen Saison spielte er als Leihspieler für die VV St. Truiden in der belgischen Jupiler Pro League. In der diesjährigen Vorbereitung stach Allan bei der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp hervor. Nun dürfen sich die Herthaner über das vielversprechende Talent freuen.