Hertha will auch im Topspiel bei den Bayern etwas holen. - © imago
Hertha will auch im Topspiel bei den Bayern etwas holen. - © imago
Bundesliga

Hertha BSC: Alles mitnehmen!

Berlin – Durch den knappen 1:0-Erfolg gegen 1899 Hoffenheimverteidigt Hertha BSC in der Bundesliga Platz 4 und kann nun mit einem guten Gefühl zum Gastspiel bei den Bayern fahren.

Dardai: "Müssen uns nicht schämen"

Ein wenig kurios war er schon, dieser Hertha-Sieg. Mit einem einzigen Torschuss, dem weit am Hoffenheimer Gehäuse vorbeisegelnden Versuch von Salomon Kalou in der 17. Spielminute, brachte es die "Alte Dame" fertig, die drei Punkte einzufahren. Nach Schüssen aufs Tor stand es am Ende 0:0, und doch gewannen die Berliner durch das Eigentor von Hoffenheims Eugen Polanski die Partie.

Rückkehr nach München

Für Langkamp bedeutet das Spiel die Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Von 2005 bis 2007 war der Innenverteidiger beim FC Bayern. Auch Alexander Baumjohann und Mitchell Weiser spielten schon im Trikot des FCB. Letzterer könnte nach Sprunggelenkverletzung in den Hertha-Kader zurückkehren, während für Keeper Thomas Kraft – ein weiterer Ex-Münchner – die Partie definitiv zu früh kommt. Freuen darf sich Pal Dardai hingegen auf die Rückkehr von Vedad Ibisevic, der nach abgesessener Rotsperre Salomon Kalou im Sturm entlasten könnte.

André Anchuelo