Mönchengladbach - Patrick Herrmann hat sich im Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg (1:1) nach der ersten Diagnose eine schwere Unterschenkelprellung sowie eine Muskelquetschung im rechten Bein zugezogen.

Das ergab die erste ärztliche Untersuchung. Nach seinem Zusammenstoß mit dem Wolfsburger Edin Dzeko wurde der 19-Jährige sofort zum Röntgen in ein Mönchengladbacher Krankenhaus gebracht.

Somit wird Herrmann die Einladung zur U21-Nationalmannschaft vermutlich nicht wahrnehmen können. Der Offensivspieler wird am Montag noch einmal eingehend untersucht.