Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat am Dienstag Florian Heller aufgrund des Platzverweises im Spiel gegen Werder Bremen (1:2) am Samstag für ein Ligaspiel gesperrt.

Als Begründung für die Mindeststrafe führte der DFB eine Unsportlichkeit an. Der 27-Jährige steht Trainer Thomas Tuchel damit nur im Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim am kommenden Sonntag nicht zur Verfügung.