Heiko Westermann gehört nach Startschwierigkeiten zu den defensiven Stützen des HSV - © imago
Heiko Westermann gehört nach Startschwierigkeiten zu den defensiven Stützen des HSV - © imago
Bundesliga

"Der Saisonstart ist Vergangenheit"

Hamburg - Im letzten Spiel vor der Länderspielpause gelang dem Hamburger SV beim 1:0-Sieg in Dortmund der erste Dreier der Saison. Jetzt wollen die Hanseaten im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim nachlegen und die Abstiegsränge verlassen. Vor dem richtungsweisenden Spiel stellt sich HSV-Verteidiger Heiko Westermann den Fragen von bundesliga.de.

bundesliga.de:Heiko Westermann, wie gut hat die Länderspielpause dem HSV getan? Wie wurde die Zeit genutzt?

Heiko Westermann: In unserer Situation war die Länderspielpause sicherlich nicht von Nachteil, auch wenn wir zuletzt gut als Mannschaft zusammengefunden haben. In den letzten Tagen konnten wir viele Trainingseinheiten absolvieren und weiter an unserem System mit dem Trainer arbeiten. Zudem konnten sich ein paar verletzte Spieler regenerieren und können jetzt wieder einsteigen.

bundesliga.de: Inwieweit haben Sie in der Pause noch einmal den Saisonstart Revue passieren lassen können? Wie sind der Start und aktuell Platz 17 in der Tabelle einzuordnen? Wo liegen die größten Defizite des HSV?

Westermann: Ich gucke nach vorne und konzentriere mich schon auf unser nächstes Spiel gegen Hoffenheim. Der Saisonstart ist Vergangenheit, aktuell sind wir Vorletzter in der Liga und das gilt es so schnell wie es geht zu verbessern. Unserer größtes Defizit sind vermutlich die wenigen Punkte die wir haben, denn darauf kommt es nun mal an.