Gelsenkirchen - Mit dem 3:1-Sieg im Rückspiel gegen den FC Valencia zieht der FC Schalke 04 ins Viertelfinale der Champions League ein. bundesliga.de hat die Stimmen zum Spiel.

Trainer Felix Magath (Schalke 04): Solche Spiele in der Champions League, wenn es um Alles oder Nichts geht, haben immer einen höheren Stressfaktor. Wenn man so angespannt ist, lässt man seinen Gefühlen nicht so den freien Lauf. Ein 1:1 im Hinspiel suggeriert, mit einem 0:0 ist man weiter. Es war schwer, von Anfang an richtig Druck zu machen. Nach dem 0:1 hatten wir aber nichts mehr zu verlieren, dann mussten wir ja.

Raul (Schalke 04): Das war ein schweres Spiel, das überwiegend ausgeglichen war. Aber am Ende hatten wir auch Glück. Ich bin überglücklich, weil es auch für mich etwas Besonderes ist. Mal sehen, wen wir nun im Viertelfinale als Gegner bekommen. Aber wer auch immer es ist: Es wird ein Fest.

Manuel Neuer (Schalke 04): Ich denke, wir haben sehr clever gespielt, auch wenn wir eigentlich nicht in Rückstand geraten, sondern in Führung gehen wollten. Wir haben aber das Spiel kontrolliert.