Die Mannschaft von Hannover 96 darf auch in ihren 21 noch anstehenden Bundesligabegegnungen dieser Saison mit der "1" auf der Brust auflaufen. Dies hat die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH am Mittwoch genehmigt.

"Wir danken der Geschäftsführung der DFL, dass sie unserem Antrag so unbürokratisch und sensibel zugestimmt hat", freut sich 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke über die schnelle Entscheidung der Liga.

Die Mannschaft sei sehr erleichtert, habe erfreut reagiert und möchte sich ebenso ganz herzlich bei den Liga-Verantwortlichen für die Sondergenehmigung bedanken.

Trikot zu Ehren Enkes

In Gedenken an ihren verstorbenen Torhüter und Mannschaftskapitän Robert Enke liefen die Akteure von Hannover 96 bereits in der Auswärtspartie beim FC Schalke 04 mit diesem speziellen Trikot auf; im Brustbereich der Spielkleidung prangte eine schwarze "1", die Rückennummer Enkes.

Die Idee dazu war von Steven Cherundolo gekommen und im Kreise der Mannschaft einhellig positiv aufgenommen worden. Nach der Begegnung hatten die 96-Profis den Wunsch geäußert, auch künftig mit diesem besonderen Trikot zu Ehren Robert Enkes spielen zu dürfen. Diesem Wunsch wurde nun durch die schnelle Entscheidung der DFL Rechnung getragen.