Die sportlichen Verantwortlichen von Hannover 96 lassen sich in den letzten Jahren immer wieder was Gutes einfallen, wenn es um die Wahl der Testspielgegner geht.

2007 war es Real Madrid, 2008 gastierte der FC Porto, nun erweist der AC Mailand der AWD-Arena die Ehre. Ab 20:30 Uhr präsentieren Ronaldinho, David Beckham, Andriy Shevchenko und vor allem Kaka ihr ganzes Können.

"Nicht vom Geld beeinflussen lassen"

Letzterer war eigentlich schon weg, doch dann sagte der ehemalige Weltfußballer bei Manchester City, das über 120 Millionen Euro als Ablöse und 15 Millionen Euro Jahresgehalt für den Spieler geboten haben soll, ab und bleibt somit Milan erhalten.

"Ich habe mich nicht vom Geld beeinflussen lassen und mich nach meinen Gefühlen entschieden. Ich war sehr bewegt und beeindruckt von der Reaktion der Fans in den letzten Tagen und der Unterstützung durch meine Teamkollegen. Und der AC hat mir immer geholfen, dort gibt es außerordentliche Menschen", erklärte Kaka.

Große Nachfrage

Statt das Angebot der Scheichs anzunehmen, geht es also nach Hannover. Den 96-Fans kann es nur recht sein, dass ein weiterer Star mit dabei ist. Und der Hype um das Spiel ist groß. Nur vier Stunden nachdem sich Milan angekündigt hat, waren 15.000 Karten verkauft, wenige Tage später waren es schon 35.000 - alle wollen die Weltstars aus der Lombardei live erleben.

Doch nicht nur im Fan-Lager, sondern auch bei den 96-Profis sorgt der spektakuläre Vergleich für große Vorfreude. "Ich freue mich sehr, vor allem auch weil ich mich vor zwei Jahren, kurz vor dem Madrid-Spiel verletzt habe", verriet Jan Rosenthal. "Es ist sicher interessant zu sehen, wie Teams auf Champions League-Niveau so spielen".

"Wollen Paroli bieten"

Innenverteidiger Frank Fahrenhorst hat das schon gesehen: Mit Werder Bremen war der 31-Jährige bereits 2006 in der "Königsklasse" unterwegs. "Das ist natürlich ein klasse Erlebnis, mal wieder gegen solch ein Top-Team zu spielen. Wir wollen Paroli bieten und den Zuschauern ein gutes Spiel abliefern", kündigt er an.

So könnten beide Mannschaften auflaufen:

Hannover 96: Enke - Rausch, Fahrenhorst, Eggimann, Pinto - Balitsch, C. Schulz, Huszti, Rosenthal - Forssell, Hanke

AC Mailand: Abbiati - Jankulovski, Maldini, Favalli, Zambrotta - Pirlo, Beckham, Ambrosini - Ronaldinho, Kaká - Pato