St. Veit - Bei Bundesligist Hannover 96 läuft es eine Woche vor der Europa-League-Qualifikation gegen den FC St. Patrick's Athletic aus Dublin noch immer nicht rund. Die Niedersachsen kamen vor knapp 500 Zuschauern im österreichischen St. Veit nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den polnischen Erstligisten Wisla Krakau hinaus.

Den Treffer für das Team von Trainer Mirko Slomka erzielte Rückkehrer Szabolcs Huszti. In der 30. Spielminute traf der 29-jährige Ungar, der die vergangenen drei Jahre bei Zenit St. Petersburg unter Vertrag gestanden hatte, ehe den Polen in der 90. Minute per Foulelfmeter durch Zwetan Genkow der Ausgleich gelang.

Hannover: Zieler - Cherundolo (61. Chahed), Haggui (61. Avevor), Felipe (32. Eggimann), Pander (46. Schulz) - Stindl (46. Sobiech), Andreasen (46. Schmiedebach), da Silva Pinto (61. Hauger), Huszti (46. Rausch) - Schlaudraff (61. Aycicek), Abdellaoue (46. Ya Konan)
Tore: 1:0 Huszti (28.), 1:1 Genkov (90.)