München - Auch diesmal nutzen zahlreiche Bundesligisten die Länderspielpause für Testspiele, damit die daheimgebliebenen Spieler ihren Rhythmus nicht verlieren. Am Dienstag traten Hannover 96 sowie das Aufsteiger-Trio Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf und die SpVgg Greuther Fürth vor den Ball.

Hannover 96 - TSV Pattensen 5:1

Hannover 96 siegt im Testspiel gegen den TSV Pattensen mit 5:1 (0:1). Nach früher Führung durch Tausch für den Gastgeber (4.) drehten die "Roten" die Begegnung in der zweiten Hälfte durch Tore von Stindl (70./80.), Schlaudraff (75./87.) und Rausch (88.).

Hannover 96: Miller - Chahed, Haggui (46. Eggimann), Felipe (46. Löhden), Schulz (46. Gießelmann) - Aycicek (46. Stindl), Schünemann (46. da Silva Pinto), Schmiedebach, Pander (46. Rausch) - Schlaudraff, Diouf (46. Evseev)

Tore: 1:0 Tausch (4.), 1:1 Stindl (70.), 1:2 Schlaudraff (75.), 1:3 Stindl (80.), 1:4 Schlaudraff (87.), 1:5 Rausch (88.)


TuS Dietkirchen - Eintracht Frankfurt 2:3

Bereits vor über einem Jahr, am Freitag, dem 20. Mai 2011, feierte der Turn- und Sportverein Dietkirchen sein 100-jähriges Bestehen im Dorfgemeinschaftshaus Dietkirchen (Kreis Limburg). Gewissermaßen als verspätetes Geschenk zu diesem Jubiläum gastierte Eintracht Frankfurt als Testspielgegner des Verbandsligisten.

Die Partie, bei der Alexander Meier ab der zweiten Halbzeit in der Innenverteidigung zum Einsatz kam und in der die U-19-Kicker Max Denefleh und Luca Schnellbacher ihr Debüt bei den Profis feierten, gewann die Eintracht mit 3:2 (3:2).

Eintracht: Nikolov - Celozzi, Demidov (46. Meier), Kempf, Oczipka (65. Denefleh) - Lanig, Schwegler - Aigner (65. Wille), Köhler - Hoffer, Friend (79. Schnellbacher)

Tore: 0:1 Hoffer (20.), 0:2 Friend (33.), 1:2 Schmitz (35.), 1:3 Friend (39.), 2:3 Granja (40.)


FC St. Pauli - SpVgg Greuther Fürth 1:0

Mit einem 1:0-Erfolg setzte sich der FC St. Pauli beim Freundschaftsspiel im schleswig-holsteinischen Kellinghusen gegen den Bundesligisten Greuther Fürth durch. Für die Hanseaten traf Sebastian Schachten bereits in der 21. Minuten zum Endstand. Das Testspiel gegen die "Kleeblätter" war zugleich die erste Partie, bei der der neue Cheftrainer des Kiez-Clubs, Michael Frontzeck, auf der Bank saß.

Nach der Partie zeigte sich Frontzeck zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben uns vernünftig präsentiert. Gerade in der Defensive standen wir sicher und haben kompakt gespielt. Ich habe gute Ansätze gesehen."

St. Pauli: Pliquett, Schachten (46. Schindler), Avevor, Thorandt, Kalla, Daube (72. Andrijanic), Bruns, Gogia, Bartels (46. Saglik), Gyau, Ebbers (72. Ginczek)

Fürth: Hesl, Nehrig (74. Klose), Rahmann, Kleine (74. Kohlbeck), Weißenberger (46. Klaus), Prib (46. Geis), Hefele, Pektürk (74. Bareuther) , Mikkelsen (74. Stieber), Azemi, Nöthe (74. Asamoah)

Tor: 1:0 Schachten (21.)


Fortuna Düsseldorf - Borussia Freialdenhoven 3:1

Vor nicht einmal zehn Jahren standen sich Borussia Freialdenhoven und Fortuna Düsseldorf in einem Meisterschaftsspiel in der Oberliga gegenüber. Am Dienstagabend traten die Flingerer, mittlerweile Bundesligist, in einem Freundschaftsspiel gegen Freialdenhoven an.

Wie schon zu Oberliga-Zeiten (zwei Siege, zwei Unentschieden) taten sich die Düsseldorfer gegen den mittlerweile in die Kreisliga abgerutschten Gegner sehr schwer, doch am Ende setzten sie sich verdient mit 3:1 durch. Voronin öffnete das Tor, Wegkamp und Cha folgten ihm.

Fortuna: Giefer (46. Boss) - Cha, Juanan, Paurevic (46. Hazaimeh), Bellinghausen - Bodzek, Müller (46. Levels) - Erat (46. Schahin), Fomitschow (58. van den Bergh) - Voronin, Wegkamp

Tore: 1:0 Ajuya (30.), 1:1 Voronin (76.), 1:2 Wegkamp (83.), 1:3 Cha (86.)