Nyon - Bundesligist Hannover 96 hat bei der Auslosung der Playoff-Runde für die Europa-League-Gruppenphase einen ganz schweren Brocken vorgesetzt bekommen. Die Niedersachsen müssen sich sich mit zweimaligen Titelträger FC Sevilla auseinandersetzen.

DFB-Pokalsieger Schalke 04 trifft auf HJK Helsinki und trit im Gegensatz zu Hannover zunächst auswärts an.

Dies ergab die Auslosung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon. Die Playoff-Spiele finden am 18. und 25. August statt, die Gruppenphase beginnt am 15. September. Die Gewinner der Play-off-Spiele sind für die Gruppenphase qualifiziert.

Reaktionen:

Präsident Martin Kind (Hannover 96): "Das ist für uns ein Hammerlos. Sehr schwierig, aber wir stellen uns dieser Herausforderung."

Sportdirektor Jörg Schmadtke (Hannover 96): "Gegen den top gesetzten Klub zu spielen, ist eine besondere Herausforderung. Ich finde es für unsere Fans sehr attraktiv. Bei uns muss alles passen, damit ein Weiterkommen möglich ist."

Trainer Ralf Rangnick (Schalke 04): "HJK Helsinki ist sicherlich der bekannteste Klub des finnischen Fußballs. Außer Jari Litmanen sagen uns die Namen der Spieler derzeit noch nicht allzu viel. Es gilt jedoch keinen Gegner zu unterschätzen, deswegen werden wir uns ab der kommenden Woche gezielt mit HJK beschäftigen."

Manager Horst Heldt (Schalke 04): "Zunächst einmal freut es mich, dass wir in Helsinki spielen. Dorthin hat es mich in meiner aktiven Laufbahn und als Verantwortlicher bisher noch nie geführt. Wir wollen möglichst beide Spiele gewinnen und so in die Gruppenphase der Europa League einziehen."

Benedikt Höwedes (Schalke 04): "Bisher weiß ich vom Gegner nur, dass er finnischer Meister ist. Es wird sicherlich keine einfache Partie für uns, aber ich denke, es ist trotzdem machbar. Helsinki ist nicht zu unterschätzen, sie sind in der
Champions-League-Qualifikation nur knapp an Zagreb gescheitert. Dennoch sollten wir mit genügend Selbstvertrauen in die Begegnung gehen und uns für die Gruppenphase qualifizieren."

Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04): "Ich habe bisher nur selten finnische Teams spielen sehen, daher kenne ich HJK noch nicht. Wir werden uns intensiv auf die Partien vorbereiten. Es ist gut, dass wir zuerst auswärts antreten, um dann in der VELTINS-Arena den Sack zuzumachen."

Die Paarungen im Überblick:

HJK Helsinki/Finnland - Schalke 04
Dynamo Tiflis/Georgien - AEK Athen/Griechenland
Stade Rennes/Frankreich - Roter Stern Belgrad/Serbien
CS Gaz Metan Medias/Rumänien - Austria Wien/Österreich
SC Braga/Portugal - Young Boys Bern/Schweiz
Standard Lüttich/Belgien - Helsingborgs IF/Schweden

FC Thun/Schweiz - Stoke City/England
Aalesunds FK/Norwegen - AZ Alkmaar/Niederlande
FC Vaslui/Rumänien - Sparta Prag/Tschechien
Omonia Nikosia/Zypern - RB Salzburg/Österreich
FC Zestafoni/Georgien - FC Brügge/Belgien
Hannover 96 - FC Sevilla/Spanien

FC Sion/Schweiz - Celtic Glasgow/Schottland
Slask Breslau/Polen - Rapid Bukarest/Rumänien
Litex Lowetsch/Bulgarien - Dynamo Kiew/Ukraine
Lazio Rom/Italien - FK Rabotnicki/Mazedonien
Nacional Funchal/Portugal - Birmingham City/England
PSV Eindhoven/Niederlande - SV Ried/Österreich

NK Maribor/Slowenien - Glasgow Rangers/Schottland
Steaua Bukarest/Rumänien - ZSKA Sofia/Bulgarien
FC Nordsjaelland/Dänemark - Sporting Lissabon/Portugal
Dnjpre Dnjepropetrowsk/Ukraine - FC Fulham/England
Lokomotive Moskau/Russland - Spartak Trnava/Slowakei

Legia Warschau/Polen - Spartak Moskau/Russland
FK Ekranas/Litauen - Hapoel Tel Aviv/Israel
PAOK Saloniki/Griechenland - Karpaty Lwiw/Ukraine
Trabzonspor/Türkei - Athletic Bilbao/Spanien
Heart of Midlothian/Schottland - Tottenham Hotspur/England

Rosenborg Trondheim/Norwegen - AEK Larnaca/Zypern
FC Worskla Poltawa/Ukraine - Dinamo Bukarest/Rumänien
Bursaspor/Türkei - RSC Anderlecht/Belgien
AS Rom/Italien - Slovan Bratislava/Slowakei
Olympiakos Volou/Griechenland - Paris St. Germain

Maccabi Tel Aviv/Israel - Panathinaikos Athen/Griechenland
Atletico Madrid/Spanien - Vitoria Guimaraes/Portugal
Shamrock Rovers/Irland - Partizan Belgrad/Serbien
Metalist Charkow/Ukraine - FC Sochaux/Frankreich
Besiktas Istanbul/Türkei - Alania Wladikawkas/Russland