Hamburg - Der Hamburger SV hat ein Testspiel gegen den norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo mit 2:3 (1:1) verloren. HSV-Trainer Thorsten Fink setzte in dem Freundschaftsspiel aus eine Mischung aus Spielern der A-Elf und der U23.

Bei strahlendem Sonnenschein, aber eiskalten Temperaturen auf dem Trainingsplatz an der Imtech Arena trafen Mattia Maggio (45.) aus der U23 und Petr Jiracek (48.) für die Rothosen, die Treffer der Gäste, die in dieser Woche ein Trainingslager in Glinde absolvieren, erzielten Torgeir Börven (20./61.) und Chuma Anene (80.).

Nachwuchstalent Tah verteidigt im Abwehrzentrum



Thorsten Fink gab vor allem den Spielern Spielpraxis, die beim 1:0-Sieg in Stuttgart gar nicht oder nur kurz zum Einsatz kamen. Zudem durfte sich Nachwuchstalent Jonathan Tah (17) zum ersten Mal in einem Testspiel bei den Profis zeigen. Der Innenverteidiger, der ansonsten noch in der A-Jugend aktiv ist, agierte neben Slobodan Rajkovic in der Abwehrzentrale und zeigte eine ansprechende Leistung.

Ansonsten war die Partie über weite Strecken ausgeglichen. "Das war ein guter Test, um alle Spieler weiter im Spielrhytmus zu halten. Natürlich hätte ich aber auch dieses Spiel gerne gewonnen", sagte Thorsten Fink nach der Partie.

Hamburger SV: Neuhaus (Stritzel/46.) - Sala, Tah, Rajkovic (Dettmann/85.), Sternberg - Kacar, Jiracek - Son, Nafiu (Masek/.62), Beister - Maggio (Norgaard/46.)

Tore: 0:1 Börven (20.), 1:1 Maggio (45.), 2:1 Jiracek (48.), 2:2 Börven (61.), 2:3 Anene (80.)