Der Hamburger SV verlängert sein Vorbereitungs-Trainingslager im österreichischen Ötztal um drei Tage.

Ab dem 6. Juli 2009 bestreitet der Hamburger SV bereits zum dritten Mal seine Saisonvorbereitung im österreichischen Längenfeld. Im Ötztal wird Trainer Bruno Labbadia mit seiner Mannschaft die Grundlagen für die Saison 2009/10 legen.

Drei Tage zusätzlich

"Wir wollen uns intensiv auf die neue Spielzeit vorbereiten und sind der Überzeugung, dass zehn Tage die optimale Dauer für ein Trainingslager ist", so Labbadia. Deshalb wurde das ursprünglich für eine Woche angesetzte Trainingslager noch einmal um drei Tage verlängert.

Vom 6. bis zum 15. Juli wird der HSV im Hotel Aqua Dome Längenfeld wohnen und auf der Sportanlage des SV Raika Längenfeld seine Trainingseinheiten abhalten. Zudem werden zwei Testspiele absolviert: Am Dienstag (07.07.09, 20 Uhr) gegen Wacker Innsbruck, Termin und Gegner der zweiten Partie stehen noch nicht endgültig fest.