München - Für die Bundesligisten hat der Endspurt der Vorbereitung begonnen. Drei Clubs haben am Samstag noch einmal ihre Form getestet - bundesliga.de präsentiert die Spiele im Überblick.

Arminia Bielefeld - Hamburger SV 0:1

Der HSV tat sich gegen eine spielfreudige Bielefelder Mannschaft in den ersten 45 Minuten äußerst schwer. Immer wieder kamen die Hausherren gefährlich vor den Kasten von Jaroslav Drobny, der einen glänzenden Tag erwischte. Auch in der zweiten Hälfte bestimmte Bielefeld das Spiel, am Ende siegten aber die "Rothosen" durch einen Treffer in der 74. Minute. Die Generalprobe vor dem Rückrundenstart ist somit geglückt.

Hamburg: Drobny - Diekmeier, Westermann(71. Rajkovic), Bruma (67. Mancienne), Aogo - Rincon (71. Jarolim), Tesche(67. Son) - Jansen (71. Sala) , Ilicevic (71. Lam) - Petric (56. Kacar), Guerrero (80. Arslan)
Tore: 1:0 Kacar (74.)


SC Freiburg - FC Winterthur 2:1

Der SC Freiburg hat auch sein drittes und letztes Testspiel vor dem Rückrundenstart gewonnen. Die Breisgauer besiegten eine Woche vor dem ersten Punktspiel des neuen Jahres gegen Neuling FC Augsburg (21. Januar) den Schweizer Zweitligisten FC Winterthur 2:1 (0:0) - es war die Premiere in der umbenannten Heimstätte, dem MAGE SOLAR Stadion.

Daniel Caligiuri (59.) und Imannuel Höhn (86.) erzielten drei Tage nach der Rückkehr der Freiburger aus dem Trainingslager in Spanien die Treffer für das Bundesliga-Schlusslicht. In den ersten beiden Testspielen unter dem neuen Cheftrainer Christian Streich hatte Freiburg in Spanien gegen KV Mechelen (Belgien/1:0) und Xerez CD (Spanien/3:1) gewonnen.

Einen sehr guten Eindruck hinterließen der bewegliche und aufmerksame Innenverteidiger Diagne, aber auch die Nachrücker aus der Zweiten Mannschaft und der A-Jugend Oliver Sorg und Matthias Ginther. Auch Michael Lumb konnte sein fußballerisches Potenzial in der zweiten Hälfte andeuten.


Hannover 96 - SC Heerenveen 0:1

Hannover erlitt zum Abschluss des Trainingslagers in Portugal eine Niederlage. Die Niedersachsen verloren gegen den niederländischen Ehrendivisionär SC Heerenveen 0:1 (0:1). Nach der frühen Führung der Niederländer lief das ersatzgeschwächte Team von Trainer Mirko Slomka 83 Minuten lang vergeblich dem Ausgleich hinterher.

"Das Ergebnis heute ist nicht wichtig", resümierte Slomka nach dem Spiel. "Wichtig ist der Rückrundenstart gegen Hoffenheim." Bis dahin wird der Kampf um die eine oder andere Startposition weitergehen. Dabei dürfte nicht nur das enge Rennen um die Rechtsverteidiger-Rolle zwischen Steven Cherundolo und Sofian Chahed im Fokus stehen, auch auf der Sechser-Position und in der Innenverteidigung ist noch nichts entschieden. "Christopher Avevor hat auch heute deutlich gemacht, welche Ansprüche er stellen kann. Er war sehr, sehr schnell und immer präsent", lobte Slomka den Nachwuchsakteur.

Im letzten Vorbereitungsspiel auf den Rückrundenstart gegen 1899 Hoffenheim tritt Hannover, das im ersten Testspiel während des Trainingslagers gegen den Ligarivalen 1. FC Köln ein 1:1 erzielt hatte, am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) bei Zweitligist SC Paderborn an.

Hannover 96: Zieler - Cherundolo, Eggimann, Pogatetz (46. Avevor), Pander (46. Chahed) - Schmiedebach, Stindl (46. Lala), Royer, Rausch (68. Aycicek), Schlaudraff (46. Stoppelkamp) - Sobiech

Winterfahrplan der Bundesliga

Transferbörse der Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste