Direkt nach dem Europa League-Rückspiel in Anderlecht war die Entscheidung gefallen.

Zusammen mit HSV-Chefmediziner Dr. Dierk machte sich Eljero Elia auf in seine holländische Heimat nach Amsterdam, um sich von Dierk und seiner ortsansässigen Medizinerkollegin Dr. van Dyck am lädierten linken Knöchel einen Knochenzusatz entfernen zu lassen. Der Eingriff verlief problemlos.

Voraussichtlich vier Wochen Pause

Nach einem Foul des Mainzers Nikolce Noveski beim Auswärtsspiel am Bruchweg im vergangenen November waren die Probleme im Fuß aufgetreten, die den quirligen Holländer seither begleiteten und den Eingriff nun nötig machten.

"Es ist sehr schade, dass Eljero uns vorerst fehlen wird, jedoch hat sich die Situation nicht wie erhofft verbessert. Es ist wichtig, dass er die Blessur auskuriert, um uns im Endspurt wieder helfen zu können", so Trainer Bruno Labbadia am Freitagmittag.

Voraussichtlich vier Wochen muss Elia pausieren, ehe er ins Team zurückkehren kann.