Kevin Grosskreutz (l., im Zweikampf mit Franck Ribery) erzielte in 32 Bundesligaspielen fünf Tore
Kevin Grosskreutz (l., im Zweikampf mit Franck Ribery) erzielte in 32 Bundesligaspielen fünf Tore
Bundesliga

Großkreutz am Meniskus operiert

Borussia Dortmunds Jung-Nationalspieler Kevin Großkreutz ist am heutigen Montag vom Kniespezialisten Dr. Jürgen Eichhorn in Straubing am Meniskus operiert worden.

Bei dem 21-jährigen Offensivspieler wurde bei dem halbstündigen Eingriff der Innenmeniskus im linken Knie teilentfernt.

Nach Angaben von BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun verlief die Operation problemlos. Kevin Großkreutz, der in Begleitung von Physiotherapeut Thomas Zetzmann vom Kurztrainingslager in Mallorca aus direkt nach München geflogen war, wird während der Sommerpause seine Reha absolvieren und zum Trainingsauftakt am Sonntag, 4. Juli
(Signal Iduna Park, 15 Uhr) wieder voll einsatzfähig sein.