Nürnberg - Die Verletzungssorgen beim 1. FC Nürnberg reißen nicht ab. Nach den Ausfällen von Raphael Schäfer, Pelle Nilsson und Daniel Didavi muss der "Club" eine weitere Hiobsbotschaft vermelden.

Patrick Rakovsky hat im Training am Freitag einen Ball auf den Zeigefinger der linken Hand bekommen und ihn dabei umgebogen. Am Nachmittag unterzog sich Patrick daraufhin im Südklinikum Nürnberg einer Untersuchung bei Club-Teamarzt Dr. Matthias Brem.

Sechs Wochen Pause

Die Diagnose nach den Röntgenaufnahmen: Bruch des linken Zeigefingers. Patrick Rakovsky wird am Montag, 12.09.11, von PD Dr. Bert Reichart in der Handchirurgie des Klinikum Nürnbergs operiert. "Zur Zeit sind wir vom Verletzungspech verfolgt", erklärte Sport-Verstand Martin Bader am Freitag, "wir wünschen Patrick schnellstmöglich gute Besserung und unterstützen ihn bei den Reha-Maßnahmen nach allen Kräften."

Der 18-Jährige, der seit dem 3. Bundesligaspieltag den verletzten Stammtorhüter und Club-Kapitän Raphael Schäfer ersetzte, muss nun sechs Wochen pausieren und wird dem Club deshalb in den kommenden Partien fehlen. Somit wird Alexander Stephan am Sonntag, 11.09.11, beim 1. FC Köln für den Club zwischen den Pfosten stehen. U23-Torwart Benjamin Uphoff rückt in den Profikader nach.