Sidney Sam war am Donnerstag (27. Mai) zu Gast an seinem neuen Arbeitsplatz.

Der Neuzugang für das offensive Mittelfeld der "Werkself" unterschrieb im Beisein von Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser und Leverkusens Sportchef Rudi Völler seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2015.

"Bayer 04 ist ein Superclub"

"Es war immer ein Traum in der Bundesliga zu spielen. Bayer 04 ist ein Superclub. Ich freue mich auf die Aufgabe hier und dass wir international spielen", sagte der 22-Jährige nach dem obligatorischen Foto mit seinem künftigen Trikot.

Bei Bayer 04 wird er in der kommenden Saison die Rückennummer 18 tragen. Seinen Besuch nutzte der deutsche U21-Nationalspieler, um sich auch gleich einmal den Lizenzspielerbereich der BayArena genauer anzuschauen. Teammanager Hans-Peter Lehnhoff führte Sidney Sam durch die Kabine und den Physiobereich, bevor es dann hinaus in die BayArena ging: "Das ist ein Riesentrakt, alles ganz neu und das Stadion ist einfach super."

Völler von Sam vollends überzeugt

Erste Bundesliga-Erfahrungen hat Sam bereits beim Hamburger SV gesammelt. In der Saison 2007/08 kam der gebürtige Kieler auf vier Kurzeinsätze, bevor er im Sommer 2008 zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen wurde.

Hier konnte er die Bayer 04-Verantwortlichen auf sich aufmerksam machen. Mit den Pfälzern schaffte Sam in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die Bundesliga und hatte mit zehn Toren sowie sieben Vorlagen maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg.

"Im internationalen Fußball ist die Mischung aus Schnelligkeit und Technik mittlerweile ganz wichtig. Die hat er. Wenn jetzt noch ein Tick Robustheit dazu kommt, und die wird er hier lernen, dann hat er eine große Zukunft vor sich", urteilt Bayer 04-Sportchef Rudi Völler über den Neuzugang Sidney Sam.