Grafite erzielte in dieser Saison bislang acht Bundesliga-Tore
Grafite erzielte in dieser Saison bislang acht Bundesliga-Tore

Grafite und Carlos Eduardo als Nachzügler zur Selecao

Die guten Leistungen in der Bundesliga haben den Offensivkräften Grafite (VfL Wolfsburg) und Carlos Eduardo (1899 Hoffenheim) eine nachträgliche Nominierung für das Länderspiel Brasiliens am Dienstag in London gegen Irland eingebracht. Nationaltrainer Dunga reagierte damit auf den verletzungsbedingten Ausfall von Toptorjäger Luis Fabiano.

Grafites einziges Länderspiel datiert vom 27. April 2005, als er beim 3:0 gegen Guatemala auch gleich seinen ersten Treffer im Selecao-Trikot erzielte. Carlos Eduardo gehörte schon bei den vergangenen beiden Testspielen gegen England (1:0) und den Oman (2:0) zum Aufgebot und wurde jeweils eingewechselt.

Das Duell gegen Irland im Emirates Stadium ist für den fünfmaligen Weltmeister der letzte Test vor der Bekanntgabe des WM-Kaders. Für Aufsehen sorgte dabei die Nicht-Berücksichtigung von Ronaldinho, der wie WM-Rekordtorjäger Ronaldo derzeit in Dungas Planungen für das Turnier in Südafrika keine Rolle spielt.