Mario Gomez (M.) schnürte gegen Hertha BSC einen Doppelpack
Mario Gomez (M.) schnürte gegen Hertha BSC einen Doppelpack
Bundesliga

Gomez überholt Möller und Klinsmann

München - Mario Gomez erzielte seine Bundesliga-Tore Nummer 110 und 111, überholte damit Jürgen Klinsmann und Andreas Möller (je 110 Tore) und zog mit Kevin Kuranyi gleich.

    Die Bayern haben in dieser Saison zwölf ihrer 14 Pflichtspiele gewonnen - die einzigen Ausrutscher gab es bei 1899 Hoffenheim (0:0) und gegen Mönchengladbach (0:1).

    Manuel Neuer ist nun in allen Wettbewerben seit 1108 Minuten ohne Gegentor und baute damit den historischen Bayern-Rekord weiter aus.

    Der FC Bayern blieb im achten Bundesliga-Spiel in Folge ohne Gegentor und stellte damit seinen Vereinsrekord aus der Saison 1998/99 ein.

    Die Berliner haben seit 34 Jahren nicht mehr bei den Bayern gewonnen - die vergangenen sechs Auswärtsspiele beim Rekordmeister wurden sogar alle verloren.

    Als Trainer traf Markus Babbel fünf Mal auf den FC Bayern - er hat dabei nie gewonnen.

    Dem FC Bayern gelang die früheste 3:0-Führung seit Februar 1983, Hertha lag zuletzt 1964 so schnell mit 0:3 in Rückstand.

    Der FC Bayern spielte 765 Pässe (Saisonrekord) und brachte unglaubliche 93 Prozent davon zum Mitspieler.

    Im 46. Pflichtspiel unter Markus Babbel kassierte die Hertha erstmals mehr als zwei Gegentore.

    Jupp Heynckes verzichtete erstmals in dieser Saison auf Rotation, schickte die gleiche Elf ins Rennen wie am Spieltag zuvor in Hoffenheim.