Die Krönung einer langen Siegesserie: Beim siebten "Dreier" in Folge gelang einem Spieler von Borussia Dortmund zugleich auch noch das "Tor des Spieltags" Nummer 31: Mittelfeldspieler Jakub Blaszczykowski ist der deutliche Gewinner.

Das Schöne an diesem Tor ist der Überraschungsmoment: Die Karlsruher Abwehr rechnet mit einer Flanke, doch Jakub Blaszczykowski haut stattdessen von halbrechts einfach drauf und trifft ins kurze Kreuzeck.

Es war das 1:0 eines souverän herausgespielten 4:0-Sieges der Dortmunder gegen den Karlsruher SC. Damit erhielt der Pole 42 Prozent der Stimmen zum "Tor des 31. Spieltags" - auch ein deutlicher Erfolg.

Gomez auf Platz 2

Dagegen konnte nicht einmal Mario Gomez etwas ausrichten. Sein 1:0-Kopfballtreffer nach nur 30 Sekunden Spielzeit gegen den VfL Wolfsburg landete auf Platz 2, mit 24 Prozent der Stimmen.

Für und Demba Ba (15 Prozent) und Sejad Salihovic (11 Prozent) ist es natürlich ein wenig ärgerlich, dass sie ihre Stimmen nicht zusammen zählen können - dann hätte 1899 Hoffenheim Mario Gomez zumindest von Platz 2 verdrängen können.

Raffael wird Fünfter

Doch immerhin: Das 1:0 von Salihovic (direkter Freistoß) und das 2:0 von Ba (satter Schuss in den Winkel) sorgten dafür, dass die Kraichgauer ihre lange Heimmisere beenden konnten - und sind es allemal wert, auf Platz 3 und 4 zu landen.

Der 5. Platz mit acht Prozent bleibt für Berlins Raffael. Den schönen Angriff von Lukasz Piszczek beendete er mit einem Volleyschuss unter die Latte des Bochumer Tors.