Das große Testen der Bundesligisten geht weiter. Am Samstagnachmittag probten unter anderem Bayern München, Meister Wolfsburg, Borussia Dortmund, Schalke 04 und der 1. FC Nürnberg den Ernstfall.

Fanclub "De rodn Waginga" - FC Bayern München 0:11

Im zweiten Testspiel der neuen Saison hat der FC Bayern mit dem Toreschießen begonnen. Einen Tag nach dem 0:0 bei Red Bull Salzburg feierte der deutsche Rekordmeister am Samstagnachmittag gegen den Fanclub "De rodn Waginga" das erwartete Torfestival. 11:0 (5:0) hieß es am Ende vor 15.000 begeisterten Zuschauern.

Der erste Treffer der neuen Saison glückte Thomas Müller, Mario Gomez (2) und Anatoli Timoschtschuk erzielten ihre ersten Tore im FCB-Trikot. Die übrigen Treffer gelangen Hamit Altintop (2), Amateur Saer Sene (2), Miroslav Klose (2) und Holger Badstuber. Trainer Louis van Gaal schickte im oberbayerischen Waging am See wie in Salzburg in jeder Halbzeit eine komplett unterschiedliche Mannschaft auf den Rasen.

Bayern München: Rensing (46. Butt) - Görlitz (46. Lahm), Demichelis (46. Van Buyten), Breno (46. Badstuber), Contento (46. Braafheid) - Tymoshchuk (46. Altintop), Ottl, (46. Van Bommel), Baumjohann (46. Sosa), Borowski (46. Pranjic) - Sene (46. Gomez), Müller (46. Klose)

Tore: 1:0 Müller (11.), 2:0 Altintop (24.), 3:0 und 4:0 Sene (28., 34.), 5:0 Altintop (41.), 6:0 Klose (58.), 7:0 Gomez (66.), 8:0 Klose (72.), 9:0 Gomez (74.), 10:0 Timoschtschuk (75.), 11:0 Badstuber (90.)


Rapid Wien - FC Schalke 1:2

Der FC Schalke 04 kommt in der Vorbereitung immer besser in Schwung. Am Samstag siegten die Gelsenkirchener beim österreichischen Bundesligisten SK Rapid Wien mit 2:1 (1:1).

Vor 17.500 Zuschauern im ausverkauften Gerhard-Hannapi Stadion besorgte Torjäger Erwin Hoffer in der 26. Minute das 1:0 für die Gastgeber. Ivan Rakitic glich in der 38. Minute per Foulelfmeter aus, ehe Kevin Kuranyi nach dem Seitenwechsel der 2:1-Endstand (51.) gelang.

Bei dem Aufeinandertreffen zum 110-jährigen Vereinsjubiläum der Wiener zeigten die "Königsblauen" nach sechs arbeitsintensiven Tragen im Trainingslager in Herzlake eine über weite Strecken überzeugende Vorstellung.

Trainer Felix Magath gab den beiden Neuzugängen Lewis Holtby und Jan Moravek von Beginn an eine Chance, während der Grieche Vasilios Pliatsikas erst im zweiten Durchgang eingewechselt wurde. Die angeschlagenen Christian Pander und Emin Yalin wurden nicht eingesetzt, Gerald Asamoah und Albert Streit erhielten eine schöpferische Pause.


FC Grün-Weiß Piesteritz - VfL Wolfsburg 1:9

Das erste von zwei Testspielen an diesem Wochenende gegen FC Grün-Weiß Piesteritz hat der VfL Wolfsburg erfolgreich absolviert. Die "Wölfe" siegten mit 9:1. Bester Torschütze war Alexander Esswein mit drei Treffern.

In der 14. Minute führte die erste gefährliche Gelegenheit gleich zur Führung für den VfL. Nach einem Abschlag von Marvin Hitz kam Alexander Esswein an den Ball und traf mit einem trockenen Schuss zum 0:1. Nur zwei Minuten später glänzte Esswein als Vorbereiter für Rodrigo Alvim (16.), Christian Gentner erhöhte wenig später auf 0:3 (21.). Das 0:4 erzielte erneut Esswein, diesmal nach Vorarbeit von Gentner (34.). Zwei Minuten vor der Pause erhöhte Caiuby nach schöner Vorlage von Daniel Baier zum 0:5 (43.).

In der 51. Minute erzielte der eingewechselte Sascha Riether das 0:6. Nur vier Minuten später schraubte Gentner das Ergebnis auf 0:7 (55.). Doch auch die Gastgeber kamen zu ihrem Erfolgserlebnis. Nachdem Ricardo Costa einen Piesteritzer im Strafraum zu Fall gebracht hatte, verwandelte Daniel Gallin den fälligen Elfmeter zum 1:7 (63.). Anschließend war wieder der VfL an der Reihe. Zunächst traf Cristian Zaccardo nach einer Flanke von Baier zum 1:8 (84.), ehe Esswein mit seinem dritten Treffer das 1:9 und zugleich den Endstand markierte (87.) .

Wolfsburg: Hitz - Pekarik (46. Zaccardo), Madlung (46. Costa), Barzagli (46. Simunek), Alvim - Schindzielorz (46. Santana) - Baier, Gentner - Kahlenberg (46. Riether) - Esswein, Caiuby

Tore: 0:1 Esswein (14.), 0:2 Alvim (16.), 0:3 Gentner (21.), 0:4 Esswein (34.), 0:5 Caiuby (43.), 0:6 Riether (51.), 0:7 Gentner (55.), 1:7 Gallin (63., FE), 1:8 Zaccardo (84.), 1:9 Esswein (87.)


FV Donaueschingen - Borussia Dortmund 0:10

Borussia Dortmund hat auch das vierte Vorbereitungsspiel auf die Saison 2009/2010 gewonnen. Am vierten Tag im Trainingslager besiegte der BVB den einheimischen FV Donaueschingen aus der Landesliga deutlich mit 10:0 (7:0). Für den BVB trafen drei Mal Frei, "Kuba", Großkreutz, Hünemeier, Rangelov, Sadrijaj, Tinga und Hummels.

Dortmund 1. Halbzeit: Ziegler - Öztekin, Hünemeier, Santana, Dede - Kehl - Kuba, Sahin - Großkreutz - Rangelov, Frei
Dortmund 2. Halbzeit: Ziegler - Owomoyela, Subotic, Hünemeier, Öztekin - Hummels - Tinga, Feulner - Hajnal - Kullmann, Sadrijaj (71. Höttecke)

Tore: 1:0 Frei (24.), 2:0 Frei (25.), 3:0 "Kuba" (27.), 4:0 Großkreutz (29.), 5:0 Hünemeier (31.), 6:0 Rangelov (41.), 7:0 Frei (43.), 8:0 Sadrijaj (52.), 9:0 Tinga (54.), 10:0 Hummels (68.)


Rot-Weiß Erfurt - 1. FC Nürnberg 1:5

Weniger als 19 Stunden nach dem 3:1-Sieg über den FC Erzgebirge Aue setzte Nürnberg seine Vorbereitung im 180 Kilometer entfernten Erfurt bei den Rot-Weißen fort. Nach holprigem Start in der ersten Halbzeit hieß es am Ende im Steigerwaldstadion verdient 5:1 (1:1) für den "Club".

Mit zwei Treffern war Neuzugang Güngör Kaya der erfolgreichste Schütze auf Seiten der Franken. Kurz vor Schluss schlub auch "Tor-Phantom" Marek Mintal noch zu.

Nürnberg: Klewer - Diekmeier (68. Reinhardt), Wolf (46. Spiranovic), Welnicki, Pinola (77. Bieler) - Judt (46. Mnari), Perchtold (46. Gündogan), Kluge (63. Broich), Gygax (46. Mintal) - Bunjaku (61. Eigler), Charisteas (61. Kaya)

Tore: 1:0 Pagenburg (8.); 1:1 Gygax (43.); 1:2 Bunjaku (58.); 1:3 Kaya (75.); 1:4 Kaya (83.); 1:5 Mintal (85.)