Präsident Uli Hoeneß will Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner zum FC Bayern München lotsen und hat der Biathletin quasi ein Job-Angebot gemacht.

"Magdalena Neuner hat ja gesagt, wenn sie aufhören will, dann will sie Familie haben, Kinder oder einen gescheiten Beruf. Das wäre eine, die ich gerne bei Bayern München sehen würde", sagte Hoeneß bei einer Veranstaltung mit Schulkindern in Freiburg.

Hoeneß hat auch schon konkrete Vorstellungen über den Tätigkeitsbereich der 23 Jahre alten "Gold-Lena" beim FC Bayern. "Wenn sie Lust hat, in einer Marketingabteilung zu arbeiten, dann kriegt sie von uns einen Job."

Hoeneß gestand zudem, dass seine Olympia-Begeisterung Ehefrau Susanne aus dem gemeinsamen Schlafzimmer getrieben hat. "Zum Leidwesen meiner Frau schaue ich zur Zeit immer bis zwei, drei Uhr in der Nacht Olympia. Zum Glück haben wir ein zweites Schlafzimmer. Dahin ist sie ausgezogen, weil sie nicht so lange schauen will", berichtete der 58-Jährige, der ansonsten "kein großer Fernseh-Freak" ist.